Regardez-vous français?

Grande Firlefanz de luxe: We Are Scientists

Hurra! Die Butter ist alle, die Fastenzeit schon abgefrühstückt. Denn ab heute steht zu erwerben, was bereits als Snippet-Stream magerquarkigen Herzen das reinste Melkfett war: die Neue der Scientists, „TV En Français“ (100 % Records / Rough Trade, wieder mal zu viel in den Südstaaten herumgetrieben…). Keith (Murray) und Chris (Cain) sind wieder da und bleiben: die melodischsten, freundlichsten und leckersten Blödelbarden der Branche. Und diesmal verwöhnen sie ihre Fandiaspora („schlaue, kritische Geister mit exzellentem Geschmack und geilen Körpern“) mit 9 1/2 potenziellen Number-One-Smashhits an einem Streifen.

Administriere bereits ab €0,- Deine Musikschule!

Nicht im Bild: Die Schlange, der Drummer (100 % Records / RTD)

Nicht im Bild: Die Schlange, der Drummer (100 % Records / RTD)

Und was haben die beiden Superchecker Keith und Chris nicht alles versucht, um die von ihnen vorgesehenen, sauschwer zu spielenden Drumparts sauber hinbekommen zu lassen. Keith: “Ich weiß übrigens aus erster Hand, dass Fabrizio Moretti von den Strokes unseren Schlagzeug-Part nicht spielen kann. Ich habe gesehen, wie er es versucht hat, die Drumsticks sind einfach überall umher geflogen.” Chris: “Er war mal unserer Schlagzeuger, aber wir haben ihn gefeuert, als wir an dem Song arbeiteten, weil er nicht das abliefern konnte, was wir brauchten.” Also mussten sie notgedrungen wieder bei Ex-Razorlight Andy Burrows anklingeln, um ihre microscopic blastbeats und 14/34stel einigermaßen auf die Reihe zu kriegen.

Damit war dann aber auch schon das einzige Problem in Hinblick auf die nun vorliegende Fun, Fun, Fun-Kanonade gelöst: Kompositorische Schwächen wurden einfach weggelacht, indem, noch einfacher, ein anderer Song geschrieben wurde. Methodisten halt. Die politisch korrekten Messages sind selbstverständlich wieder ein einziges Manifest der Verweigerung von tonge-in-cheek. In Zeiten der Uneigentlichkeit unverzichtbar!

Abgefrühstückt: We Are Scientists (Dan Monick)

Abgefrühstückt: We Are Scientists (Dan Monick)

Der Anteil am Gelingen von „TV En Français“, der Chris Coady (Yeah Yeah Yeahs, Beach House, TV On The Radio, Blonde Redhead, Zola Jesus, Undvieleanderemehr-Produzent) zufällt, kann nicht klein
genug geschrieben werden. Da können Keith und Chris noch so beteuern, die „Arbeit“ mit ihm sehr genossen zu haben – wer denen das glaubt, der glaubt auch sein Fernseher wäre des Französischen mächtig, sobald ein aktuelles WAS-Video („Dumb Luck“) drin läuft.

Weitere Anspieltipps: „What You Do Best“, „Make It Easy“, „Sprinkles“, „Courage“, „Overreacting“, „Return The Favor“, “Slow Down”, “Take An Arrow”. Nur “Don’t Blow It” will sich nicht so direkt erschließen, die Nummer ist halt ein Grower, bei dem erst noch der Titel in eine Aufforderung gewandelt werden müsste, um zum Ziele der Beglückung zu führen.

Beglückung – die gibt es auch live:

23.03. Knust (Hamburg)
24.03. Lido (Berlin)
27.03. Ampere (München)
30.03. Luxor (Köln)
05. – 08.06. Rock am Ring / Rock im Park (kommt sonst noch wer?!)

Session vorab (joiz TV):

youtube.com/watch?v=tV20VQufaPU&feature=youtu.be (“Make It Easy”)
youtube.com/watch?v=Lm7kw7CqSFI&feature=youtu.be (“Duck Limb”, nein „Dumb Luck“)

Das kindgerecht tiefe Einblicke ins alltägliche Privatleben von Wissenschaftlern gewährende Video („Dumb Luck“):

vimeo.com/84054215

Any concerns:

wearescientists.com/

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>