WGT V - Süße Qual der Wahl

Programm von Weltrang nahezu komplett

Die Veranstalter des Wave Gotik Treffens zu Leipzig (5. bis 9. Juni) werden nicht müde, die Stellschrauben für das Musikereignis des Jahres anzuziehen. Kaum haben die Gäste aus aller Welt schon einmal ihr individuelles Programm grob zusammengestellt, gesellen sich weitere Künstler in den Kreis der Akteure, was jegliche Planung wieder zur Makulatur macht. Da gibt es nur eine Lösung: Alles in Ruhe auf sich zukommen lassen und vor Ort entspannt genießen, feiern und einsehen, dass man sich nun einmal nicht zweiteilen kann.

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

Benvenuto (wave-gotik-treffen.de/info.php)

Benvenuto (wave-gotik-treffen.de/info.php)

Den oft bemühten Blick über den Tellerrand: In Leipzig wird dieser sicher gelingen! So etwa mit dem Gastspiel des französischen Techno-Produzenten und Raver Pascal Arbez-Nicolas, besser bekannt unter dem Pseudonym Vitalic (oder auch als Hustler Pornstar, Dima oder Citizen Crew). Es wird mit Sicherheit eine reizvolle Angelegenheit, wenn Vitalic mit seinen anspruchsvollen Beats den Boden zum Beben bringt und mit seinen eigenartigen Sphären die Köpfe des Publikums flutet.

Gotik Rave wieder enimal anders: Vitalic (frecho.com)

Gotik Rave wieder enimal anders: Vitalic (frecho.com)

Mit einer dezidierten Krautrock-Schlagseite wird Luis Vasquez alias The Soft Moon die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen wissen. Der kalifornische Musiker mit kubanischen Vorfahren kultiviert mit seinem Projekt eine persönliche Reise zu seinen Wurzeln, die ihn zu einem originären Stilmix aus karibischen Spuren und Wave-Sozialisation führen. Konfektionsware klingt anders, so soll es sein!

Lantlós, Melting Sun (Prophecy Productions)

Melting Sun (Prophecy Productions)

Eine kürzere Anfahrt werden Lantlôs in Angriff nehmen. Mit ihrem hochgelobten neuen Album „Melting Sun“ im Reise-Necessaire wird die Post-Metal Band aus Rheda antreten, um die markante Neuausrichtung ihres Sounds live zu erproben. Moderne Psychedelia mit Tiefenwirkung, mehr Struktur, weniger Abnutzungseffekt: Vielleicht eine der ganz großen Überraschungen des an positiven Überraschungsmomenten sicherlich nicht armen Festivals.

Aus Innsbruck stammt mit Darkwell eine nur beinahe in Vergessenheit geratene Gothic-Metal Band, die sich anschickt, den Faden einstiger Genre-Großtaten („Realm Of Darkness“) wieder aufzungreifen. Jetzt, wo Ur-Sängerin Alexandra Pittracher wieder mit von der Partie ist, dürfte dieses Unterfangen locker gelingen. Wer die Live-Qualitäten von Darkwell kennt, der wird seine Prioritäten zu setzen wissen. Auf geht’s, lasst‘s ordentlich brodeln im Pulk.

Legendäres Album: Suspiria, Darkwell (Massacre / Edel)

Legendäres Album: Suspiria, Darkwell (Massacre / Edel)

Kaum zu glauben, aber es soll ja Leute geben, die auf dem WGT eine Auszeit von den musikalischen Darbietungen benötigen. Diese Klientel kann sich zum Beispiel auf den Weg zu Dr. Mark Benecke machen, der als forensischer Entomologe „Dr. Made“ hyperaktiv Geschichten aus seinem bewegten Leben erzählt. Von wegen! Bereits am Donnerstag wird er zu Leipzig-Markkleeberg punkt 22 Uhr das Festival mit einem DJ-Set bereichern. Es gibt kein Entkommen…

„Damit ein Ereignis Größe habe, muss zweierlei zusammenkommen: der große Sinn derer, die es vollbringen, und der große Sinn derer, die es erleben.“ (Richard Wagner). In diesem Sinne wird in der Arena Leipzig am Freitag Georg Seyfferts „Wagner reloaded“ mit den berühmten Metal-Cellisten Apocalyptica und dem Symphonieorchester des Mitteldeutschen Rundfunks aufgeführt: vorab exklusiv für die Gäste des WGT.

Wagner reloaded!(BMGRights / Rough Trade)

Wagner reloaded!(BMGRights / Rough Trade)

Es stehen 600 Tickets zur Verfügung, wer zuerst kommt, der wird ein Gesamtkunstwerk erleben, wie es Bayreuth kaum besser hinkriegen würde.

Es wäre interessant einmal zu errechnen, wie lange das WGT dauern würde, wenn sämtliche Veranstaltungen brav hintereinander stattfänden. Aber, cui bono? An der süßen Qual der Wahl führt nun einmal kein Weg vorbei, doch dafür viele Wege nach Leipzig. Kommt alle gut an!

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>