PHOX ohne Trott

Zirkus Baraboo

Baraboo? Barbapapa?! Doch, den Ort namens Baraboo gibt es tatsächlich. Und aus diesem (in Wisconsin gelegenen) stammen die fünf Herren von PHOX, die heute via Partisan/Rough Trade ihr selbstbetiteltes Debütalbum veröffentlichen. Ihr unangestrengter Mix aus Country-Afro-Karibik- Skizzen und patiniertem Slowswing kommt schon recht schmackhaft daher. Doch erst die weibliche Zutat macht das Provinzgericht zum lukullischen Welterfolg: Monica Marin!

Administriere bereits ab €0,- Deine Musikschule!

Mutanten? PHOX (Pip/PartisanRecords)

Mutanten? PHOX (Pip/PartisanRecords)

Monica Marin, den Namen wird man sich ebenso merken müssen, wie den ihrer Band, Phox. Pardon, PHOX. Ob sie nun tatsächlich auf die Versalien bestehen, mag angesichts der ins Feld geführten Bescheidenheit bezweifelt werden: „PHOX sind einfach ein paar Freunde aus der Kleinstadt Baraboo im mittleren Westen der USA. Ein Ort wo die Kids oft schmutziges Grundwasser trinken, das sie zu Mutanten werden lässt. Mit Musik, die auf der einen Seite Feist, auf der anderen Monty Python streift“, lässt die Band verlauten.

Merke: Auch Mutanten sitzt der Schalk im Nacken. Feist mag angehen, Monty Python dagegen ebenso verlässlich weniger (man hätte genauso gut auf Faust als Referenz verweisen können).

PHOX - Art des Soriums (Partisan)

PHOX – Art des Soriums (Partisan)

Zum Glück dient dieser Nacken bei Monica Marin der Stützung ihrer Goldkehle. Nicht auszudenken, wenn die sich unverzagt zur Trägheit bekennenden Entwürfe der PHOXe nicht von ihr getragen würden! (Der Titel der ersten Auskopplung spricht Bände: „Slow Motion“) So aber liegt mit dem Debüt eine Scheibe vor, die innerhalb kundig und wählerisch gesetzter Rahmenbedingungen mit jedem Atemzug aufblüht.

Schwelgerische Liedkunst, bisweilen melancholisches Starren, ab und an ein entrücktes Achselzucken – mehr braucht es nicht, um zum Trommelwirbel anzusetzen: Voilà, die nächste Sensation im alternativen Zirkus, ohne Clowns und ohne (allzu) wilde Tiere. Hereinspaziert, die Sitzreihen sind großzügig gepolstert, das Zelt unaufdringlich, aber äußerst angenehm temperiert. Da mag die Manege versandend erglühen, die Artisten wissen Rat.

Der Zirkus PHOX kommt in deine Stadt:

03.09. Prinzenbar (Hamburg)
04.09. First We Take Berlin Festival (Berlin)
18.11. Luxor (Köln)
19.11. Gleis 22 (Münster)
21.11. Privatclub (Berlin)
25.11. Atomic Café (München)

Video zur Single „Slow Motion“:
tape.tv/phox/videos/slow-motion

Video zu „Kingfisher“:
myvideo.de/watch/9725252/PHOX_Kingfisher

phoxband.com/
facebook.com/phoxband‎

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>