Schwule Nuttenbullen

Punk bleibt doof und peinlich („Haste mal ne Maak?“)

Warum nicht gleich Pimmelmannarschlochsausack?! Egal, das Cover (Floh de Cologne) herzallerliebst, die Titel („Drones over Almeria“, „Ich bin ein T-Shirt“) verheißungsvoll. Der Albumtitel (“Die Deutschrocknacht”, ab heute im Kino Phantom) sowieso. Doch spätestens beim den lächerlichen Dead Kennedys-Annäherungsversuchen ab Track 5 wird klar: Das ist so scheiße, es ist die Scheiße, wie sie im Buche der Alt- und Neupunks steht: „Ihr habt doch Eure eigene Großmutter im Hirn“ (Dr. Stephahn). Altbacken altklug. Überheblich überflüssig. Zum Fremdschämen. Auftrag erfüllt.

Administriere bereits ab €0,- Deine Musikschule!

Floh de Cologne, "Die Deutschrocknacht" (Phantom/SNB)

Floh de Cologne, “Die Deutschrocknacht” (Phantom/SNB)

Hey, auf der „B-Seite“ geben sich die schwulen Nuttenbullen zu Anfang (“Willkommen bei Anfangs“) mal das, was Spießer. Spackos und Spasten Mühe nennen – und scheitern glanzvoll bei dem Versuch, ein X. Revival anzuzetteln, das sich maximal auf dem DKP/Piraten-Parteitag im Sinne verstärkten Biermarken-Umsatzes rechnen könnte.

Igitt! Rechnen lassen! Das wollen sich die SNB sicher nicht. Warum haben sie dann eine Platte gemacht?! Vermutlich tragen sie keine Iros und sind trotzdem ganz dolle anders, Karten für die SNB werden schon gegen die für Atze Schröder getauscht. Ist illegal, aber geil.

Ach so, alles intendiert?! A tergo durch den Rücken ins Knie jeföckt? Ja dann, geschissen! Und „esu jett” kommt aus Köln!? Also auch die “räudige” Variante der forschenden Jugend (die mit der beschmierten Lederjacke), nun denn. Fahrt nach Hamburg, aber töfte Sache das. Ihr Cotzbrocken…

schwulenuttenbullen.de
phantom.tk

Wer es braucht:
youtube.com/watch?v=0VM7GBvDA-A

21.11. Köln (Hellfire-Radio Fest, Sonic Ballroom)
20.12. Troisdorf (Jugendkulturcafé) – da gehört Ihr hin

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>