Bitch Queens fordern zum sinnvollen Töten auf

Glacier-Express in die Hölle

Man werfe übermorgen spaßeshalber mal Turbonegro, Backyard Babies, The Stooges, Dead Boys, The Hellacopters und Motörhead in eine Saftpresse der Wahl, drehe den Schalter mit der Schwarzzunge schnalzend auf „GO“ und warte nur ein Weilchen. Schon quillt die schmierig heiße Quintessenz an den Presserändern entlang. Also nichts wie die sleazy Dreckspampe aufgekratzt, mit hochprozentigem Sputum versetzt und – halleluja, Big Bang im Schritt – entsteigen die Bitch Queens aus Basel der Teufelsküche.

Administriere bereits ab €0,- Deine Musikschule!

Bitch Queens: "Kill Your Friends" (Lux Noise)

Bitch Queens: “Kill Your Friends” (Lux Noise)

Gut erzogen wie sie sind, bringen sie auch gleich ihr neues Album Kill Your Friends (Lux Noise/Cargo) mit an den Start – von gnadenlosen Killerpartys im Mordsspaß-Modus.

War der Vorgänger Female Shotgun schon ein heißes Eisen, so macht Kill Your Friends noch entschiedenmehr aus der vorhandenen Munition – und ballert sofort los.

Nach zwölf Salven binnen einer guten halben Stunde ist das Werk vollbracht: Alle ollen Freunde sind tot und es wird Zeit, sich neue zu suchen. Um gemeinsam mit ihnen auf den weiter voranpreschenden Zug der Schweizer Denim-Nacken aufzuspringen: Glacier-Express in die Hölle!

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>