Jason Molina ist tot

Der amerikanische Singer/ Songwriter Jason Molina ist am letzten Samstag im Alter von 39 Jahren gestorben. Er galt als das beste, was der Blues zu bieten hat. In Ohio geboren, blieb Molina zeitlebens mit diesem Ort verbunden. Seine Texte handelten von seinem Leben und dem Aufwachsen im Mittwesten der USA. Auch wenn er rastlos immer wieder umzog, mal hier mal da lebte, seine Inspiration zog er stets aus dieser kargen Landschaft.

Administriere bereits ab €0,- Deine Musikschule!

In seinen Liedern verarbeitete er die Stimmung des Landes zwischen Romantik und Aufbruch, aber auch Resignation und Trostlosigkeit. Seine Texte erzählen vom blauen Mond am Horizont sowie den Kohlmienen, der Dunkelheit und der Wüste. Seine Stimme und die musikalische Untermalung tönen dazu stets wehmütig und traurig, beinahe depressiv.

Jason Molina

Jason Molina 2005 (Quelle: magnoliaelectricco.com)

Mit seiner Band Songs:Ohio, die er 1996 um sich formatierte, und die er 2003  in Magnolia Electric Co. umbenannte, tourte Molina bis 2009 rastlos um die Welt. Aufgrund seines massiven Alkoholismuses, und den daraus entstehenden gesundheitlichen Problemen, machte der Musiker ohne Krankenversicherung hohe Schulden.

Um benötigte Medikamente kaufen zu können, riefen seine Familie und sein Label Secretly Canadian einen Fonds ins Leben. Fans und Unterstützer konnten dabei für den Musiker spenden und dafür kostenlos Lieder von der Website des Musikers herunterladen. Molina selbst reagierte mit Demut und großer Dankbarkeit auf die hohe Resonanz der Aktion.

Nun aber starb er am 16. März an Organversagen. Die Musikwelt verliert damit einen der wichtigsten Blues-, Indie-Rock- und Folk-Interpreten unserer Zeit.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Anne Geyer

Nach einer kunterbunten Musik-Erziehung und dem Studium der Germanistik, Amerikanistik und Anglistik nun als Redakteurin für amusio tätig. Vorlieben: Von Rock, Hard-Rock, Blues, Blues-Rock, Alternative, Indie bis hin zu Jazz, Jazz-Rock, und Pop.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>