Gothic Castle 2015

Au revoir, absolument!

Zum zweiten Male hieß es: „Burg Satzvey goes Gothic“. Und angesichts der überaus wonnigen Stunden, die Umfeld, Organisation und Programm am Samstag boten, dürfte der ein oder andere Gast bereits die Ausweitung auf ein komplettes Wochenende insgeheim ersehnen, wenn nicht gar offen formulieren. In der Tat haben Initiatorin Sibylle Nix und das Funkelglanz-Team ein Event erschaffen, das durchaus das Potenzial zur Ausweitung in sich trägt, ohne dadurch seinen ausgesprochen familiären Charakter zwangsläufig aufs Spiel setzen zu müssen.

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

Karim Guerbaa, Radium Valley (Stephan Wolf)

Karim Guerbaa, Radium Valley (Stephan Wolf)

Doch ziemt es sich überhaupt, kurz nach einem rundum gelungenen Fest bereits seine kommende Auflage ins Auge zu fassen? Wenn es gilt, all jene „Familienangehörigen“ zu einem Besuch des Gothic Castle im kommenden Jahr zu animieren, die bislang den Weg in die Voreifel noch nicht gefunden haben, heiligt der Zweck die Mittel. Doch zunächst möge der Rückblick die musikalischen Darbietungen würdigen. Das besondere Ambiente sowie die zahlreichen damit einhergehenden Vorzüge, mögen dabei stets mitgedacht werden.

Zum Auftakt holten Aeon Sable aus Essen ihren Gig nach, der auf dem Amphi-Festival den Wetterumständen zum Opfer gefallen war. Für Fans, die mit ihrem Amphi-Bändchen nach Satzvey gekommen waren, hatte die Band sogar ein Geschenkset (mit Absinth-Probierset) parat. Und für alle eine mustergültige Aufbereitung jenes Sounds, den Aeon Sable hegen und pflegen. Das programmatisch fehlende Live-Drumming ließe sich monieren, was jedoch Sinn und Zweck der stilistischen Arterhaltung unterlaufen würde. Ansonsten gelang es Aeon Sable trotz Sonnenlicht und Sommerhitze ihren abgründigen Goth Rock in schweres schwarzes Licht zu rücken, wobei insbesondere die neu vorgestellten Tracks den bleibenden Eindruck vermittelten, dass Din-Tah Aeon, Nino Sable und Live-Band noch zu so manch ungeahnter Steigerung befähigt sind.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>