Gothic Castle 2015

Au revoir, absolument!

Artaud Seth, Merciful Nuns (Stephan Wolf)

Artaud Seth, Merciful Nuns (Stephan Wolf)

Vielleicht lag es an der vorangegangen, verhältnismäßig schweren Kost, die es mit Splendor zu verdauen galt, dass sich die aus Polen angereisten Verfechter des Visual Rock etwas schwer damit taten, das Aufmerksamkeitsniveau hoch zu halten. Vielleicht war es aber auch einfach noch eine Spur zu hell für die visuellen Reize, mit denen sich Splendor bereits jede Menge internationale Anerkennung verdient haben. Jedoch erwiesen sich die Songs (noch) als eine Spur zu unverbindlich, um eine mitreißende Wirkung per se für sich gepachtet zu haben. Dennoch trugen Bart Cathedral, Lacrima La Drama und Co. dazu bei, das Festival mit ihrer ganz eigenen Duftmarke zu bereichern.

Endlich brach die Vollmondnacht herein, und mit ihr betraten die designierten Headliner Merciful Nuns die Bühne, wo sie nicht den geringsten Zweifel an ihrem Status aufkommen ließen. Im Gegenteil: Mit einem lückenlos dichten Set erwies sich die Band um Artaud Seth als Garant für treibendes Dunkelglück mit schwarz-magischem Esprit und der entsprechenden Atmosphäre zur Inanspruchnahme sämtlicher neuralgischer Reizpunkte. Eine bessere Einstimmung auf die sich anschließende Partynacht wäre kaum denkbar gewesen. In diesem Sinne: Bis zum nächsten Mal, liebgewonnenes Gothic Castle!

funkelglanz-events.de
facebook.com/GothicCastleSatzvey

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>