Der Geschmack von Depression Cherry

Ein Traum in echt

Soeben endete die dreijährige Wartezeit auf den Nachfolger des nach wie vor entzückend anmutenden Bloom: Depression Cherry (Bella Union/[PIAS] Coop/Rough Trade). Victoria Legrand und Alex Scully, dem Traumpaar des Dreampop, aufgrund der sich hier nun endlich vollziehenden Bestätigung des eigenen Vermögens nun so etwas wie Stagnation unterstellen zu wollen, dürfte den sofortigen Auszug zur Folge haben. Denn im Beach House geht es längst nicht mehr so sorglos zu, wie die bisherigen Alltagsbeschreibungen vermuten ließen.

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

Beach House: "Depression Cherry" (Bella Union/[PIAS] Coop/Rough Trade)

Beach House: “Depression Cherry” (Bella Union/[PIAS] Coop/Rough Trade)

Vielleicht sollte der Titel als Warnung verstanden werden. Oder ist es „nur“ die Depression des süßen Müßiggangs, die sich in ihm ankündigt. Das monochrome Cover erscheint da nur allzu passend gewählt. Depression Cherry lässt hinter Fassaden blicken, die zwar noch nicht bröckeln, aber doch schon gehörige Folgen der ständigen Konfrontation mit Wind, Wetter und Salzwasser aufweisen. Doch ach, sich derer anzunehmen ist Sache von Menschen, die sich nichts aus Dreampop machen.

Die heilige Lethargie zieht zwar weiter ihre Kreise, doch erwecken Beach House den beunruhigen Eindruck einer latent spürbaren Gefährdung ihres Refugiums. Doch wissen sie (wenn auch scheinbar nur unbewusst), wie sie sich gegenüber diesem Unbehagen zu verhalten haben, um Schlimmerem als der bloßen Ahnung zu entgehen. Mit Erdung, Konkretisierung, Abspeckung auch. Songs wie die der grandiosen Trias zur Albummitte (10:37, PPP, Wildflower) schöpfen aus dem Reiz der hehren Einfalt und lassen erfreuliche Schlüsse auf die Geistesgegenwart der Tagträumenden zu. Und kein Süßstoff verfälscht mehr den wahren Geschmack von Salz auf unserer Haut – und Sand an den unmöglichsten Stellen. Ihn zu lieben fällt so leicht.

Beach House live („the endless tour“):
04.11. Köln (Gloria)
14.11. Hamburg (Kampnagel)
16.11. Berlin (Huxley’s)
17.11. München (Freiheiz)

beachhousebaltimore.com
facebook.com/beachhouse

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>