Boy & Bear - Limit Of Love

Wahre Größe leicht gemacht

Das dritte Album der australischen Indie-Folkpop Crooner Boy & Bear zeichnet sich durch eine Direktheit aus, die keine mehr Anstalten macht, in Richtungen zu untersteuern, die vom Pfad der Tugend abweichen. Limit Of Love (Nettwerk/Soulfood, ab heute) packt mit sofortiger Wirkung, jeglicher Verdacht einer verspielten Weichheit, der sich die beiden Vorgänger ausgesetzt sahen, ist einem energischen Zupacken gewichen, das endlich die wahre Größe der fünf Sympathen aus Sydney mit Fug und Recht ins Feld führt und im Handumdrehen unter Beweis stellt.

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

Boy & Bear: "Limit Of Love" (Nettwerk/Soulfood)

Boy & Bear: “Limit Of Love” (Nettwerk/Soulfood)

Der Opener/Titeltrack kratzt schon mal sofort an luftig durchdachter Perfektion. Es stecken mindestens ein halbes Dutzend Top-Hits drin, und doch: Limit Of Love bleibt neu, frisch und frei von jeglicher Anwandlung eines kaschierten Plagiats.

Und dann geht es erst so richtig los, denn mit dem zum beschwingt-fröhlichen Nachsummen animierenden Hollow Ground, dem traumhaft sicher reduzierten Breakdown Slow oder dem auffallend drängend und schnell intonierten A Thousand Faces gelingen Tracks, deren unwiderstehlicher Charme zunächst einmal auf das eloquente Songwriting zurückzuführen ist. Besser ist das.

Produzent Ethan Jones (Ryan Adams, Kings Of Leon, Kaiser Chiefs) und die Band dürften tatsächlich an einem Strang gezogen und überflüssige Technologie aus Peter Gabriels Real World Studio verbannt haben. Limit Of Love klingt warm, offenherzig, entspannt und – man wiederholt sich da gerne – sehr direkt. Und mit ein wenig Glück rührt Showdown sogar zu dem ein oder anderen Kullertränchen: Große Gefühle, leicht verpackt.

Der einzige D-Gig (Sonntag in Berlin, Privatclub) ist ausverkauft.
Aber … im März geht es weiter.

02.03. Köln (Kulturkirche)
06.03. Berlin (Heimathafen)
07.03. Hamburg (Uebel & Gefährlich)
09.03. CH-Zürich (Rote Fabrik)

boyandbear.com
facebook.com/boyandbear

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>