Paul Rodgers verlässt Queen für Bad Company

Musiker Paul Rodgers hat die Band Queen (“We Will Rock You”, “Killer Queen”) verlassen. Er möchte sich gänzlich auf die Wiedervereinigung seiner Band Bad Company konzentrieren. Zuvor war er mit den Queen-Mitbegründern Brian May und Roger Taylor auf Tour gewesen und hatte mit ihnen das erste neue Queen-Album seit dem Tod des

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!
Queen-Frontmannes Freddie Mercury herausgebracht.

Quelle: miquelsi /CC

Quelle: miquelsi /CC

Queen-Fans hatte auf eine längere Zusammenarbeit zwischen der Band und Paul Rodgers gehofft.

Doch der Sänger und Gitarrist merkte an, dass er nie beabsichtigt hätte, für immer mit May und Taylor zusammenzuarbeiten.

Das Arrangement mit Queen sei für ihn von Beginn an nie ein dauerhaftes gewesen. Trotzdem sei als Ergebnis ein “Riesenerfolg” mit zwei Welttourneen, sowie einige Live-Aufnahmen und ein “historisches” Studioalbum dabei herausgekommen.

Trotzdem schließe Rodgers eine Reunion mit Queen nicht gänzlich aus: er würde sicher gerne mit der Band nochmals bei Charity-Konzerten auftreten.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>