Amphi-Amplifikatoren (1)

Interview mit Allen B. Konstanz (Ewigheim)

Reden wir mal nicht über das Wetter. Sondern gehen davon aus, dass am 23. und 24. Juli die besten Voraussetzungen gegeben sein werden, damit aus dem Amphi Festival zu Köln das gewohnt großartige Fest für schwarze Seelen mit Geschmack und Stil über drei Bühnen hervorgehen und, pardon, hinwegfegen kann. Zumal eine klare Mehrheit der Besucher die Rückkehr an den Tanzbrunnen begrüßt, wiewohl sich im letzten Jahr auch das Areal der Arena als tauglich erwiesen hat. Man wird es nicht jedem immer recht machen können – eine Binsenweisheit, die auch von den von uns im Vorfeld befragten Teilhaber bestätigen werden, repräsentieren sie doch vor allem die musikalisch-stilistische Vielfalt, mit der das Amphi auch in diesem Jahr zu punkten versteht.

Administriere bereits ab €0,- Deine Musikschule!

(amphi-festival.de)

(amphi-festival.de)

Beginnen wir also mit Allen B. Konstanz, einem überzeugten Thüringer, der mit The Vision Bleak und dem aktuellen Album The Unknown die globalen Sollbruchstellen zwischen Goth und Metal ausreizt. Doch hat er darüber seine um Ironie, Witz und Brachialität nimmer verlegene Zweitband nicht vergessen. Und als Conferencier in eigener Sache weiß er ganz genau, wie er Ewigheim – an der Seite von Yantit (Eisregen) – zu einem bleibenden Erlebnis auszugestalten hat, selbst wenn es seit Nachruf (2013) keinen genuin neuen Output auf Konserve zu vernehmen gab: Mord nicht ohne Grund.

amusio: „Hi Allen, was verbindest du persönlich mit dem Amphi Festival?“

Allen B. Konstanz: „Im Moment bin ich noch komplett jungfreudig, da wir das erste Mal dort spielen. Aber ich freue mich, endlich mal wieder ein reines Gothic- Festival bespielen zu dürfen. Und sicher auch die ein oder andere Band zu sehen, die man auf reinen Metal-Veranstaltungen nicht zu Gesicht bekommt.“

amusio: „Wie kam es zur diesjährigen Partizipation?“

Allen B. Konstanz: „Nun, wir haben unsere Booking-Agentur den Auftrag gegeben, Ewigheim auf ein feines Gothic-Festival zu bringen. Da würde ich sagen, es ihr gelungen! Leider mussten wir aus familiären Gründen das M’Era Luna absagen. Das ärgert mich sehr, ließ sich aber nicht vermeiden.“

amusio: „Euch wurde die Kölnarena in Aussicht gestellt, nun geht es doch wieder zurück an den Tanzbrunnen. Wie hast du diesen Ortswechsel verkraftet?“

Allen B. Konstanz: „Sowohl Ewigheim als auch The Vision Bleak fühlen sich auf kleineren Bühnen wesentlich wohler. Da dort alles viel intensiver und stimmiger ist. Das bessere Konzert ist immer klein, muffig und unstimmig. Damit will ich nicht gesagt haben, dass das Amphi klein, muffig und unstimmig zu sein hat oder gar ist, keineswegs (lacht)“

amusio: „Weißt du schon, wann und wo Ewigheim beim Amphi auftreten werden?“

Allen B. Konstanz: „Wir spielen am Samstagnachmittag im Theater. Anschließend gibt es noch eine fünfzigminütige Autogrammstunde.“

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>