Interview mit Chris Fox (L'Ame Immortelle)

Amphi-Amplifikatoren (3)

Versiert, engagiert, verbindlich sympathisch: Das sind nur einige ausgewählte Attribute, mit denen sich Chris Fox beschreiben lässt. Man kennt und schätzt ihn als lokalen Veranstalter in seiner Heimat Zofingen (Gothwerk) sowie als Schlagzeuger, in jüngster Zeit vor allem für die „Lace Industrial“-Band SHIV-R und der österreichischen Gothic-Institution L’Ame Immortelle. In letztgenannter Funktion wird Chris Fox auch auf dem Amphi zu bewundern sein. Anlass genug für einen Plausch im Vorfeld.

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

Chris Fox bei L'Âme Immortelle (Chris Fox)

Chris Fox bei L’Âme Immortelle (Chris Fox)

amusio: „Hi Chris, wie bekommst du deine überaus vielfältigen Aktivitäten auf die Reihe? Bist du ein Organisationstalent oder hat dein Tag ein paar Stunden mehr als gemeinhin üblich?“

Chris Fox: „Leider nicht. Manchmal wären ein paar Extra-Stunden durchaus eine feine Sache. Im Durchschnitt bin ich unter der Woche so an die zehn bis zwölf Stunden in meinem Brotjob beschäftigt. Alles andere muss sich dann auf die noch verbleibenden Stunden verteilen. Aber das stellt für mich sicher kein Grund zum Jammern dar.“

amusio: „Wie verhält es sich mit deinem Zeitaufwand konkret im Zusammenhang mit L’Ame Immortelle?“

Chris Fox: „Alle Beteiligten interpretieren den für L’Ame Immortelle zu berücksichtigenden Zeitrahmen möglichst flexibel. Einmal im Jahr gibt es ein generelles Rehearsal-Weekend, ansonsten probe ich alleine, was aber gut funktioniert, da die Arrangements ja fix sind und mir selbstverständlich zur Verfügung stehen. Ich empfinde das als optimal, schließlich handelt es sich bei L’Ame Immortelle nicht um eine Jazz-Combo.“

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>