Wolfram - X

Trau schau wem

Elf Jahre nach seinem offiziellen Debütalbum legt Dominik Kowalczyk als Wolfram endlich einen Sukzessor vor: X (Monotype Records). Zwischenzeitlich allenfalls sporadisch in Erscheinung getreten, zieht der Warschauer nun den Fokus weit auf und entlässt fünf perfekt getaktete Tracks zwischen Skepsis, Bedrohung und Emphase, die keinerlei Einwände zulassen. Allein der Opener dürfte bei an Akrophobie leidenden Hörern akutes Unwohlsein auslösen.

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

Wolfram: "X" (Monotype Records)

Wolfram: “X” (Monotype Records)

Erst brummt, dann summt es: X steigt mit flächendeckenden Ausschwärmen ein (W:X:swarm), die organische Intelligenz besetzt den Klangraum mit irritierender Unberechenbarkeit. Selbst wenn sich die Ursache des tönenden Ereignisses als harmlos erweist, so legt sich doch ein Schleier aus Misstrauen über die gesamte Laufzeit. Und wenn der Duktus im späteren Verlauf handzahm zu werden droht, bleibt das Unbehagen doch akut und renitent.

„A bit more ascetic. Much more louder.“ So umschreibt Wolfram knapp und klar die für ihn wesentlichen Unterschiede zum Vorgänger Thinking Dust. Stattgegeben. Trotz seiner Diversität im Ausdruck wahrt das Album seine schlanke Linie. Auch das kontinuierlich verrauschte Ambiente weitet die Projektionsfläche nicht aus, sondern fixiert das jeweils gewählte atmosphärische Leitmotiv. So auch die überraschend eingebrachten Sprachfetzen auf n:xizhe – von ihrem Ursprung losgelöst – das Setting mit Abwesenheit und Todesahnung beleben.

Da kann das reduzierte Design noch so falsche Fährten legen: Auf Transparenz setzt Wolfram nur vordergründig. Hätten wir uns nicht alle nach und nach unserer Aversion gegenüber der Subversion entledigt, müssten wir dem polnischen Elektroniker Scharlatanerie zum Vorwurf machen. Doch bedarf es weder Altersmilde noch Altklugheit, um X eine eleganten Hang zur Antiquiertheit zu attestieren. Der sich ins Schauerliche steigernde Ausklang (Secret Humans) belehrt letztendlich sowieso eines Besseren: Trau schau wem.

wolfram.art.pl
soundcloud.com/wolfram-3
monotyperecords.com
mixcloud.com/wolfram/wolfram-x-album-preview

dense.de

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>