Fabrik Fabrik - Fabrik Fabrik

Selbstdrehendes Vomitum

Postpunk? Hardcore?! Mehr so eine Mischung aus Brosch (wer kennt den noch?!) und Big Black. Voll angepisst zurück kackend, schmeißen „Mitglieder von Nervöus, Henry Fonda und Bomb Out!“ ihren gemeinsam erstellten Riesenpimmel in die Vitrine. Auf einem autonom betitelten Kotzbrocken (Phantom), der hinsichtlich final angehauchter Selbstaufgabe kaum Wünsche offen lässt. Und etwa gegenüber den vorhin Besprochenen aufzeigt, wie gut es sich kaputt gehen lässt.

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

Fabrik Fabrik: "Fabrik Fabrik" (Phantom Records)

Fabrik Fabrik: “Fabrik Fabrik” (Phantom Records)

Das Ventil, das Fabrik Fabrik öffnen, versteht sich als suizidal verantwortlicher Türsteher. Die vehement vorgetragenen Phrasen zugegen eines selbstverantwortlichen Landeszustands (Der Tod ist ein Meister aus Deutschland) – die gern genommene (Some More Crime et al) Todesfuge Paul Celans – entlässt in eine Vermutung von Welt, die ohne Fabrik Fabrik nur noch ein klein bisschen beschissener wäre.

Mehr Killing Joke als Dead Kennedys. Wenn sich diese Wut nur nicht immer um sich selbst drehen würde. Aspiration als Dünkel, Rechthaberei als ultima ratio. Wenn Donald Duck alsbald Präsident wird, werden die Karten keineswegs neu gemischt. Nur der Einsatz wird eventuell erhöht. Mehr Lärm. Jetzt! Fabrik Fabrik sind nicht mehr, und nicht weniger, als ein guter Anfang.

facebook.com/allesistfabrik
fabrikfabrik.bandcamp.com
phantom.tk

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>