The Paper Kites - Woodland & Young North EPs

Debüts im Package

Nachdem zu Beginn dieses Jahres der zweite Longplayer Twelvefour flächendeckende Anerkennung verbuchen durfte, präsentiert die australische Folkpop-Band The Paper Kites nun ihre beiden ersten EPs erstmals im Doppelpack: Woodland & Young North (Nettwerk/Soulfood) – ergänzt durch ihren Smasher Bloom, der inzwischen allein bei Spotify über 60 Millionen Streams aufweisen kann. Insgesamt also 17 Tracks, die spätere Großtaten nicht nur allein in Aussicht stellen. Sondern bereits zum frühen Zeitpunkt (2010/11/12) das Potenzial des Fünfers stilsicher ausschöpfen.

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

The Paper Kites: "Woodland & Young North EPs" (Nettwerk/Soulfood)

The Paper Kites: “Woodland & Young North EPs” (Nettwerk/Soulfood)

Allerdings ist im Vergleich zum mitunter doch recht nachdenklich gestimmten Twelvefour eine gewisse Unbekümmertheit zu verspüren. Eine harmoniesüchtige Harmlosigkeit, die eventuell das Zeug dazu hat, die erst in jüngster Zeit hinzugewonnenen Interessenten gelinde zu irritieren. Ansonsten gibt es weder an Woodland noch an Young North etwas auszusetzen. Vielmehr erstaunt die Souveränität, mit der die Band um Sam Bentley von Anfang an zu Werke gegangen ist.

Doch nichts kam von ungefähr. So entschieden sich The Paper Kites nach dem Erfolg von Bloom und Woodland sowie nicht minder erfolgreichen Touren (u.a. als Support von Boy & Bear) dazu, statt einer Full Length zunächst eine weitere CD einzuspielen. Mit Wayne Conolly (Silverchair, Old Man River) als Produzenten. „Er war sehr geduldig mit uns, pushte uns aber zugleich zu einer unserer besten Performances. Er hat sich sehr intensiv in die Songs eingearbeitet und verstand, wie wir uns die Songs akustisch vorstellten“, erinnert sich Sam Bentley. Dass The Paper Kites ihre EPs nicht als Schnellschüsse verstanden haben, rechtfertigt diese Wiederveröffentlichung umso mehr.

thepaperkites.com.au
facebook.com/thepaperkitesband

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>