Köln, 16. Januar 2017

Luke Elliot macht Station im Shell

2016 erwies sich für den Folkrock-Crooner aus New Jersey als Glücksfall. Nicht nur, dass sein Album Dressed For The Occasion (Name Music/Soulfood) von Kritik und Publikum mehr als anerkennend aufgenommen wurde. Nein, auch die Ernennung des Luke Elliot zum Tour-Support eines gewissen Sivert Høyems zählte zu jenen Faktoren, die den stilbewussten Mann nun ermutigen, es auf eigene Faust wissen zu wollen. So etwa am kommenden Montag in Kölns feinster Adresse für anregend erregende Live-Events in Club-Atmosphäre – dem Blue Shell.

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

Luke Elliot (Jorn Veberg)

Luke Elliot (Jorn Veberg)

Im besten Alter (32) für den Umschwung von suchenden Jungspund zum wissenden Könner, überführt Luke Elliot dieser Tage sein bisweilen erfreulich raubeiniges Timbre in jene Gefilde, die selten mehr verheißen, als die bare Präsenz unter Beweis stellt. Ob schroffe Zärtlichkeiten oder zarte Epiphanien: Die Echtheitszertifikate werden von Luke Elliot am Mikro ausgestellt, eine Überprüfung erfolgt mit Schallgeschwindigkeit.

In der Zweitheimat Norwegen hat er seinen Durchbruch bereits als erledigt abhaken können. Dort erkobern seine Songs – wie Trouble – längst die Charts. Und was spricht dagegen, dass es Luke Elliot beispielsweise auch hierzulande gelingt, sich angemessen breite Publikumsschichten zu erarbeiten? Genau! Und darum gilt es am Montag die Gunst der Stunde zu nutzen. Denn es schient bei weitem nicht ausgeschlossen, dass es in Zukunft kaum mehr möglich sein wird, diesen Ausnahmesänger in einem derart intimen Rahmen zu erleben.

Tour Trailer:
youtu.be/IgqLesLska4

Trouble:
youtu.be/PzOqRbHrtzs

Die weiteren Termine:

15.01. Hamburg (Prinzenbar)

17.01. Hannover (Lux)

18.01. Berlin (Privatclub)

19.01. München (Milla)

20.01. A-Wien (Chelsea)

lukeelliot.com
facebook.com/lukeelliotmusic

blue-shell.de

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>