Fight The Fight - Fight The Fight

Sprengmeister in spe

Postmodern Contemporary Metalcore aus Norwegen? Greifen sie doch einfach mal zu Fight The Fight und ihrem gleichnamigen Debütalbum (Plastic Head/Soulfood, ab Freitag). Ohne mit der nervösen Wimper des Newcomers zu zucken, kredenzt der Fünfer um Sänger/Shouter Lars Vegas ein prächtiges Stelldichein von inflationär gerittenen Stilelementen, die in der gebotenen Darreichungsform eine spontan einsetzende Wirkung als Aufputsch-, Potenz- oder Abführmittel mehr als nur versprechen.

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

Fight The Fight: "Fight The Fight" (Plastic Head/Soulfood)

Fight The Fight: “Fight The Fight” (Plastic Head/Soulfood)

Achtung! Hier wird quer und gegen den Strich gedacht und zudem noch mit rasantem Selbstbewusstsein musiziert. Eingestandenermaßen konnten sich Fight The Fight schon seit geraumer Zeit prestigeträchtige Live-Meriten erspielen. Dass sie nun auch im Studio verdammt genau wissen, wo sie anzusetzen haben, um ihren Talenten freien Auslauf zu gewähren, mag nichtsdestotrotz begeisterte Verwunderung zu stiften: Fight The Fight haben ein großartiges Debüt hingelegt.

Der Sound schneidend und ausgewogen zugleich, die Hooks auf brüskierende Weise unwiderstehlich (This Is War zur Vorverkostung empfohlen) sowie das gesamte Set auf dynamische Catchyness ausgerichtet, glühen sich acht Tracks an einer halbstündig währenden Lunte entlang – von Detonation zu Detonation. Und doch hinterlassen Fight The Fight beileibe nicht nur verbrannte Erde. Sondern das Fundament für ein Sprengmeister-Zertifikat, welches sie sich (so die Euphorie des Erstlings nicht verpufft) alsbald an sämtliche Membranen tackern dürften. Was für ein Gesellenstück!

Fight The Fight:
youtube.com/watch?v=gmZPIaNmGhU

fightthefight.no
facebook.com/Fightthefightband

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>