Dan Caine - Transitions

Serotonin-Sound

Mit seinem bereits sechsten Album erlangt der von den Ufern des River Mersey stammende Dan Caine eine lichtdurchflutete Klarheit des Ausdrucks, die seinem Anspruch, im Grundsatz entspannte und dabei zugleich inspirierende Instrumental-Musik zu spielen, voll und ganz gerecht wird. Dabei fußt Transitions (Fluttery Records) erneut auf einem breit gefächerten, zwischen Folk-Anleihen und ambienten Strukturen changierenden Gitarren-Fundament, das sich ab und an einer dynamischen Verstärkung anhand dezenter Downtempo-Beats erfreut.

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

Dan Caine: "Transitions" (Fluttery Records)

Dan Caine: “Transitions” (Fluttery Records)

Wenn nicht schon bei den ersten Klängen des Openers Peripeteia drängt sich spätestens bei den um die Stimme von Hailey Rose erweiterten Soundspektren von Aka’Aka und Wolf’s Moon eine sehr gewisse Nähe zu Landsmann Mike Oldfield auf. Und diese in Form einer gedachten Mischung aus dessen Anfängen sowie seinen oftmals unterschätzen Ausflügen in Chill-Ambient-Gefilde (Tr3s Lunas, Light & Shade). Allerdings verzichtet Dan Caine auf allzu leicht nachvollziehbare Melodieführungen – zugunsten eines Flows, der sich geschmeidig über die gesamte Laufzeit des Albums entfaltet. Wer möchte da vorzeitig aussteigen?

Somit stellt Dan Caine nicht zuletzt auch seine offenbar ausgeprägten Fähigkeiten als Gitarrist stets in den Dienst einer harmonisch fluktuierenden Gestaltungskompetenz, mit der er scheinbar mühelos nachsichtige Selbstversenkung und affirmative Weltzugewandtheit verschmelzen lässt. Insgesamt empfiehlt sich Transitions vor allem als eine wirkungsvolle Stimulanz zur Anhebung des Serotoninspiegels. Es sei entsprechend zum Selbstversuch angeraten.

dancainemusic.wixsite.com/music
facebook.com/dancainemusic
dancaine.bandcamp.com

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>