Hausdurchsuchung bei P.Diddy

Es ist der dritte April – 11 Uhr am Morgen. Schwarz gekleidete Maskierte stürmen die 5-Million Dollar Villa des Rappers P.Diddy. Auf ihren Rücken kann man deutlich das Wort SWAT lesen. Wie ist es zu diesem Scenario gekommen? Was hat sich P.Diddy zu Schulden kommen lassen? Die Antwort: Gar nichts! Einziger Grund dieser Hausdurchsuchung war, dass Diddy eine Person des öffentlichen Interesse darstellt. Viele kennen ihn – einige sogar was er sein Zuhause nennt. Vielen Prominenten geht es ähnlich. Und viele Promis erlebten ähnliche Momente! Wie es scheint geht zur Zeit in Amerika ein neuer Trend um: das sogenannte “Celebrity Swatting”.

Administriere bereits ab €0,- Deine Musikschule!

P.Diddy (Quelle: Wikimedia)

P.Diddy (Quelle: Wikimedia)

Die Liste der Betroffenen ist Lang. Namen wie Justin Bieber, Clint Eastwood, Milley Cyrus, Paris Hilton und Tom Cruise kann man auf ihr lesen. Doch was ist jetzt eigentlich dieses “Celebrity Swatting”? Lange Rede kurzer Sinn: Die Amerikanische Polizei erhält Fakeanrufe, in welchen gelogen wird bis sich die Balken biegen. Die Polizei geht jedoch von einem Ernstfall aus und eilen zur Hilfe. In P.Diddy’s Fall wurden über ein Dutzend Autos und zwei Helikopter mobilisiert.

Die Behörden nehmen diese Streiche sehr ernst. Im Dezember wurde ein 12-jähriger Junge in Kalifornien festgenommen. Er hatte versucht die Polizei sowohl in Ashton Kutchers, als auch Justin Biebers Villa zu locken. Trotzdem nahmen die Vorfälle nicht ab.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Marc Winkler

Jung - Journalist aus Nürnberg mit vielfältigen Musikgeschmack. Über die Jahre in vielen Musikgenres zuhause gewesen und privat selbst musikalisch tätig.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>