The New Pornographers - Whiteout Conditions

Soundrezept fürs Eigenleben

In Abwesenheit von Co-Sänger und Songschreiber Dan Bejar (Destroyer) lässt Chef-Pornograph A.C. Newman auf Whiteout Conditions (Caroline/Universal) sein Kollektiv mehr denn je nach einer Band klingen. Einer Band, die im Zuge innerer Geschlossenheit – samt auffällig beibehaltener Forschheit – den anfänglichen Verdacht einer sich schädlich erweisenden, schematischen Vorformatierung souverän entkräftet.

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

The New Pornographers: "Whiteout Conditions" (Caroline/Universal)

The New Pornographers: “Whiteout Conditions” (Caroline/Universal)

So stellt der verhaltene Vorgänger Bill Bruisers nunmehr ein Bindeglied zwischen den zuweilen überbordenden Ideenskizzen früher Großtaten wie Electric Vision oder Twin Camera dar. Denn Whiteout Conditions geizt zwar erneut mit Überraschungseffekten, stellt jedoch unter Beweis, wie es gelingen kann, mit einem eigenhändig verabredeten Soundkonzept den Boden für Songs zu bereiten, aus denen jeweils ausgesprochen munteres Eigenleben sprießt.

So rückt das siebte Album der Kanadier in die qualitative Nähe einer Kuriosität: Während auf der formalen Ebene kaum Abweichungen geduldet werden – und somit das Risiko der Uniformität eingegangen wird – gebärden sich die einzelnen Tracks zielführend selbstständig, facettenreich und merkfähig. Et voilà: Das hit-trächtigste Erzeugnis aus dem Hause der – ihr wisst schon – steht ab sofort zur Verfügung.

Huge Ticket Attractions:
youtube.com/watch?v=ZAlHISTNbwY

11.05. Berlin (Lido)

thenewpornographers.com
facebook.com/thenewpornographers

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>