Dans Les Arbres - Phosphorescene

Kapriolen der Klarheit

Aus der glücklicherweise nicht abreißenden Flut hochwertiger Veröffentlichungen der norwegisch-skandinavischen Experimental- und Improvisationsszene ragt dieser Tage mal wieder ein hochkarätig besetztes Stelldichein heraus. Was Xavier Charles (Klarinette), Ivar Grydeland (Gitarren, Echtzeit-Sampling), Christian Wallumrod (präpariertes Piano, Synths) sowie Ingar Zach (Basstrommel und Perkussion) als Dans Les Arbres auf Phosphorescene (Hubromusic) zelebrieren, lässt tiefer Blicken als das Augenlicht je wird zulassen können.

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

Dans Les Arbres: "Phosphorescene" (Hubro)

Dans Les Arbres: “Phosphorescene” (Hubro)

Als wollten sie nichts weiter als die Überlegenheit des Hörsinns gegenüber seinen Artverwandten statuieren, bewegt sich das längst arrivierte Quartett mit vollkommener Sicherheit an und in den Randgebieten zwischen Intuition und Intellekt. Mal in Form beherzt angegangener Kapriolen, mal in dem Wissen, dass ein Zuviel an Bewegungsdrang zu Unfällen führen kann, die zumindest eine Aufnahmesession komplett ruinieren könnten.

Und so sehr sich die Herren auch einer metaphorisch unbeholfenen Interpretation ihrer reinen Musik erwehren mögen, so wenig verweigert sich Phosphorescene einer statthaften Urbarmachung in den Gefilden der Hörerphantasie. Mit besonderem Hinweis auf Johnny Skalleberg (Mix) und Helge „Deathprod“ Sten (Mastering), die dem hoch sensiblen sowie hypernervösen „Ambient“ von Dans Les Arbres eine Extraportion Klarheit, wenn nicht gar Glanz, angedeihen lassen.

danselesarbres.net
facebook.com/Dans-les-arbres-152145374807331

dense.de

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>