Lynhood - Septembre

Anmutige Haken

Chloé Della Valle ist längst kein unbeschriebenes Blatt mehr. So reüssierte sie nicht nur in zahlreichen Bands (wie etwa Oui Sabotage). Sondern tat sich zuletzt auch als Gründerin des in Grenoble beheimateten Labels reafførests hervor. In Kooperation mit der französischen Top-Firma für Randständigkeit – Atypeek – ist mit Septembre soeben ihr zwanzigminütiges Erstwerk als Lynhood erschienen.

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

Lynhood: "Septembre" (reafførests/Atypeek)

Lynhood: “Septembre” (reafførests/Atypeek)

Ein kleiner, feiner Leckerbissen in Sachen mal alptraumhaft, mal entrückt intoniertem Säuseln auf Basis ruhelos mäandernder Bass- und Effektflächen. Bildhaft bedrohlich und ergreifend schön, je nach Bedarf und Laune. So täuscht der Opener Tree eine nur scheinbar beiläufig verwaschene Heimeligkeit an, die im weiteren Verlauf noch recht garstig ins Gegenteil verkehrt wird.

Allerdings liegt Chloé Della Valle nichts an selbstreferentiell auftrumpfendem Noise. Die Songstruktur behält auch bei dem psychedelisch anmutige Haken schlagenden Ungetüm White Emperor die Überhand. Oder fügt sich dem neurotischen Ostinanto von The Master. Nur um beim strahlend wabernden Ausklang – Qualm – wieder ihre unangefochtene Dominanz zurückzufordern. Und auch zu erhalten. Zwanzig ereignisreiche Minuten, die das Verlangen nach mehr schüren.

Tree:
youtube.com/watch?v=_Hn_f9VUnq4

lynhood.bandcamp.com
reafforests.com
facebook.com/rffrsts

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>