Autist - Misbehave

Auf eigene Gefahr

Es braut sich ordentlich was zusammen: Julie Bourgeois und Gabriel Santini hat es aus Paris kommend über Zwischenstationen in Japan oder LA nach Berlin und dort in die weitesten Dunstkreise des Berghain verschlagen. Nachdem sie bereits 2011 mit dem Album Die Kir(s)che Aufsehen erregten, dürften derlei Reaktionen angesichts der vermessen düster antreibenden EP Misbehave (Springstoff, DL verfügbar ab 5. Mai) noch das Mindeste sein, was sich das überaus stilbewusste Duo von seiner neuesten Track-Kollektion versprechen kann.

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

Autist: "Misbehave" (Springstoff)

Autist: “Misbehave” (Springstoff)

Willentlich mit chansoneskem Flair und Darkwave-Attitüde angereicherte - und zudem noch imperativ tanzbare – Electronica: Wer jetzt hellhörig wird (oder entfernt gar an die begehrten Newcomer von Cigarettes After Sex denkt), tut dies nicht umsonst. Denn Autist legen auf Misbehave fünf lupenrein vernebelte Hit-Titel vor, deren morbid-lasziver Charme ganz und gar nicht so gekünstelt daherkommt, wie die vorsorgliche Verortung des Duos in allzu modisch-ephemere Sphären zunächst vermuten lässt.

Mit feistem Sequencer-Druck im Heck sowie triebhafter Nonchalance im Vorwärtsgang geben Autist den Herzschlag freudiger Verzweiflung, den Beat gieriger Hingabe vor. Schrittmacher mögen hier zwar nicht der Reihe nach bersten, doch eine halbwegs stabile Konstitution scheint durchaus vonnöten, um Misbehave in angemessener Weise zu überstehen. Selbst Die Form lugt um sämtliche Ecken, so ein weiterer, abschließender Warnhinweis. Wer es wagt, der gewinnt. Auf eigene Gefahr.

29.04. Berlin (Haus der Kulturen der Welt, Your Mom’s On The Radio Special. A Partial Eclipse Of The < 3)
04.05. Berlin (Berghain, Panorama Bar, A Partial Eclipse Of The Heart)

facebook.com/autist.official

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>