Crème De Hassan - Technique & Rite

Ungezwungen Bleiben

So sich Paul LaBrecque (Head Of Wantastiquet) und Ghazi Barakat (Pharoah Chromium) in Kreuzberger Jam-Nächten gegenseitig herzlich beflissen herausfordern, kann im Ergebnis nur etwas stehen, das seine Konsistenz im Namen trägt. Technique & Rite (Inversions/Kudos) erweist sich mit sofortiger Wirkung als eine spürbar erlesene Kollektion von geschmeidig-rahmigen Ausuferungen im Sinne eines eigenmächtig ins Leben gerufenen Deep Space Death Funk.

Administriere bereits ab €0,- Deine Musikschule!

Crème De Hassan: "Technique & Rite" (Inversions/Kudos)

Crème De Hassan: “Technique & Rite” (Inversions/Kudos)

Wem der Sinn nach noch anonymen Aromen steht, möge sich an Technique & Rite laben. Denn was auch immer hier mehr oder weniger rigoros verfremdet wurde, fügt sich zu einem intensiven Genusserlebnis für sämtliche Rezeptoren. Das Amalgam aus Technik und Ritus – man kann sich gerne ausmalen, unter welchen Voraussetzungen diese beiden schöpferischen Vollzugsweisen bei Crème De Hassan koinzidieren – fundamentiert darüber hinaus einen belastbar sinnfälligen Fluss an Aufhängern und Anknüpfungspunkten, die anzunehmen sich als überaus ungezwungene Angelegenheit offenbart.

Das herrliche Ausmaß des Ganzen sei anhand von Ghazi Barakats Rauschpfeife eingebrachten Assoziationen aus zeitlicher Divergenz, nahöstlichem Hauch und dezent laut gemalter Mandala-Synästhesie angedeutet. Wenn schließlich Anregung und Entspannung sämtliche Trennlinien unterminieren, ist die musikalische Illusion gleichermaßen perfekt und wie zum Greifen nahe. Crème De Hassan laden nicht nur zum Verweilen, sondern gar zum Bleiben ein.

soundcloud.com/inversions-label

dense.de

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>