XIII. Amphi Festival Previews (2)

Interview mit Rod Usher (The Other)

The Other-Urgesteine: Dr. Caligari & Rod Usher (www.theother.de)

The Other-Urgesteine: Dr. Caligari & Rod Usher (www.theother.de)

amusio: „Für den Herbst ist eine Clubtour geplant. Erachtet ihr das Amphi Festival als Gelegenheit für einen Warm-up-Gig? Auch um neue Songs live zu erproben?“

Rod Usher: „Das Amphi als Warm-up?! Niemals! Von was träumst du nachts?! Das ist ein absolutes Highlight, da muss das Maximum kommen! Aber ja, wir werden auf dem Amphi einen neuen Track – zu dem wir morgen auch das Video drehen – als Weltpremiere darbieten. Wir haben schon fleißig geprobt. Und: Es handelt sich um einen, für unsere Verhältnisse, ausgesprochen gotischen Track…“

amusio: „Warum erachtest du das Amphi Festival als Highlight?“

Rod Usher: „Sicher nicht nur weil ich in zehn Minuten zu Fuß dort sein kann. Oder der Kollege an der Sechssaitigen aus Remscheid kommend die weiteste Anreise hat. Es ist einfach ein Mega-Festival. Und wir werden uns ihm würdig erweisen wollen. Mit dem besten Programm, das wir zu bieten imstande sind. Wir freuen uns tierisch, sind aber auch schon gebührend nervös und aufgeregt…“

amusio: „Dabei ist es ja für The Other keine Premiere, es sei an 2015 erinnert…“

Rod Usher: „Das war für uns Glücksfall und Riesenhammer zugleich. Wir waren kurzfristig eingesprungen. Und spielten dann, dem Sommersturm geschuldet, in der mit rund 18.000 Leuten rappelvoll gefüllten Lanxess Arena! Der Wahnsinn! Es gibt es auf Youtube noch Beweismaterial, sieht sehr beeindruckend aus. Doch dass das Flair vom Tanzbrunnen von vielen Besuchern vermisst wurde, kann ich nachvollziehen.“

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>