Oscar And The Wolf - Infinity

Schöner schmachten

Oscar And The Wolf: "Infinity" ([PIAS]/Rough Trade)

Oscar And The Wolf: “Infinity” ([PIAS]/Rough Trade)

Mit seinem Longplayer-Zweitwerk Infinity ([PIAS]/Rough Trade) grüßt Max Colombie von der Balustrade seiner expressiven Gefühlsduseleien. So dermaßen catchy und herzerweichend nachvollziehbar, dass man gewillt ist, sofort zu ihm hinaufzuklettern, um an seiner Seite den Wolf zu geben.

Dass der belgische Feingeist im Zuge seines Debüts Entity sogleich auch fern der Heimat gar astronomisch hoch gehandelt wurde, konnte nur jene Zeitgenossen überraschen, die jegliche Art von Exotenbonus als hinderlich erachten, wenn es um die Eroberung der vornehmsten Chart-Platzierungen und Venues geht.

Allerdings dräute zwangsläufig die Herausforderung, nicht an den Ansprüchen des eigenen Husarenstücks zu scheitern. Doch kaum dass Infinity bereits beim ersten Durchlauf sämtliche waidwunden Herzen in flüssigen Wachs taucht, dürfte klar sein, dass Max Colombie angetreten ist, auch auf lange Sicht eine tragende Rolle in den Gefilden der E-Soul-Szenerie einzunehmen.

Es ist eine federnd dämpfende Politur, die Infinity gegenüber dem Dünkel unbeseelter Kalkulation imprägniert. So wird Gefälligkeit zur Zier. Und das Artifizielle zu einem glaubwürdigen Flehen um Anerkennung. Um die Anerkennung und Achtung jener gestalterischen Notwendigkeit, die OATW in Gefilde führt, in denen sich Überhitzung und Unterkühlung kaum noch voneinander unterscheiden lassen. Nobel … geht die Sonne unter.

Breathing:
youtube.com/watch?v=Ve8WePILXeM

Runaway:
youtube.com/watch?v=7nU_KBu4wUw

30.11. Köln (Die Kantine)
01.12. Berlin (Heimathafen)

oscarandthewolf.com
facebook.com/oscarandthewolf

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>