Makthaverskan - III

Alle Herzen wie Fenster auf Kipp

Makthaverskan: " III" (un For Cover/ADA)

Makthaverskan: ” III” (un For Cover/ADA)

Die Post Punk Pneumatiker um Frontfrau Maja Milner geben offen zu, dass ihr Name an und für sich nichts bedeutet. Ob nun dieser Umstand wiederum von Bedeutung ist, bleibt angesichts des korrekt betitelten Albums III (Run For Cover/ADA) Marginalie. Denn das Quartett aus Göteborg hat eine ungemein relevante Songkollektion erschaffen, die vermag, dass sich Herzen von ganz allein verpflanzen. Wenn auch nicht immer in ihnen zuträgliche Gefilde.

Ja, was wäre das Leben ohne den herrlichen Schmerz des Verdrusses? Kaum anregend, eher lau und sicherlich nicht so erregend wie III, ein wie aus edler Not geborenes Poesiealbum des schwelgerisch euphorisierten Missmuts. Es jingelt, jangelt, hallt und raucht. Mal gar die Stones (Paint It Black) zitierend (Witness), aber überwiegend lieber die gefühlte Nähe zu Granden wie den Chameleons aufrechterhaltend.

Als unbedingt mitreißend erweist sich neben der klanglichen Grundverfassung ein großartiges Gespür für gleichsam erstklassige Melodiebögen. Die Makthaverskan mit zartbitter verseuchter Frische aufbereiten, dass sich sämtliche Herzen – und Fenster – wie von selbst öffnen. Ja, ist die Welt den ein Guckkasten (Schopenhauer)? Lieber erhabenes Leid als billiges Glück. Volltreffer!

In My Dreams:
youtube.com/watch?v=DupTtgMhXt8

facebook.com/makthaverskanofficial

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>