OMD in Düsseldorf

Pop & Dance & Art & Culture

In Bestform:  Andy McCluskey (OMD in Düsseldorf)

In Bestform: Andy McCluskey (OMD in Düsseldorf) (Stephan Wolf)

Bereits der sphärisch inszenierte und entsprechend intonierte Eröffnungstrack Ghost Star lässt erahnen, dass am heutigen Abend in der Mitsubishi Electric Halle ein legendäres Duo (mit Verstärkung an Keys und Drums) beabsichtigt, ein energetisch mitreißendes Konzertereignis abzuliefern. Allen voran Frontmann Andy McCluskey, der – stimmlich und konditionell bestens in Form – ein durchweg begeistertes Publikum in seinen Bann schlägt.

Das schafft außer der 1978 erstmals in Erscheinung getretenen Liverpooler wohl kaum eine zweite Band: Den Spagat zwischen Spex und WDR 4 als offizielle Partner ihrer Konzertreise. Doch zeigt dies ziemlich genau, wo sich OMD 2017 verorten lassen. Zwischen einem latenten Kunstanspruch, den sie mit dem aktuellen Album The Punishment Of Luxury wieder aufleben lassen. Und einer ganzen Reihe von Hits, die es in die tägliche Rotation des Oldie-Senders geschafft haben, allen voran: Maid Of Orleans.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>