Have You Ever Seen The Jane Fonda Aerobic VHS? - Jazzbelle 1984 / 1988

Alle Achtung

Have You Ever Seen The Jane Fonda Aerobic VHS?: "Jazzbelle 1984 / 1988" (VILD/Cargo)

Have You Ever Seen The Jane Fonda Aerobic VHS?: “Jazzbelle 1984 / 1988″ (VILD/Cargo)

Nachdem das merkfähig getaufte Trio aus Kouvola vor immerhin schon knapp zweieinhalb Jahren mit seinem Debüt Teenage Sweetheart sowie dem dort geübten Gitarren-Verzicht – über die finnischen Landesgrenzen hinaus – grassierende Zappelphilipp-Attacken zu verantworten hatte, wird mit Jazzbelle 1984 / 1988 (VILD Recordings/Cargo, ab Freitag) endlich, aber dafür umso gehöriger, nachgelegt. Und dabei nicht nur dem Spaß an der Freude, sondern auch der gestalterischen Feinarbeit gehuldigt.

Der unbeschwert muntere Auftakt, samt gewohnt flotten Orgel-Tippings (Magic Swimming Pants), erweist sich als gedachter Brückenschlag zum simplifiziert stürmischen Vorgänger. Denn schon mit Eggs wagen sich HYESTJFAV – samt raumfüllender Brat-Gitarre und geblasenen Schlussakkorden – weit über den bisherigen Band-Horizont hinaus. Man höre – und staune: Diese erstaunliche Fülle an Aufwand wird fortan beibehalten. Und deckt sich mit einem gleichsam großzügig gestreutem Ideenreichtum, wodurch das Emblem des Schifferklavier-Trash (Punk) gehörig ins Rotieren gerät.

Zwar lassen sich zu HYESTJFAV nach wie vor prima Brummkreisel ertanzen, doch sorgen insbesondere das gar kunstvoll arrangierte, siebenminütige (!) Sheep sowie der auf Big Band-Bläserpower geradezu versessene Abgang (Period) für alle Achtung: Gegenüber einem mit Jazzbelle 1984 / 1988 offenkundig gewordenen Selbstverständnis, das weit über den Elan einer Schülerband auf Amphetaminen hinausgeht. HYESTJFAV zeigen, was sie können: Lernen, wagen, nur gewinnen.

Bambi Act:
youtube.com/watch?v=dDr8cr_DeMo

facebook.com/janefondaaerobicvhs

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>