Interview mit Markus Berges und Ekki Maas (Erdmöbel)

„Es geht ans Eingemachte“

Erdmöbel: "Hinweise zum Gebrauch" (jippie! industrie/Rough Trade)

Erdmöbel: “Hinweise zum Gebrauch” (jippie! industrie/Rough Trade)

Auch auf ihrem ab morgen „überall“ erhältlichen Album Hinweise zum Gebrauch – dem dritten nach Kung Fu Fighting sowie der Weihnachts- und Jahresende-Liedersammlung Geschenk auf dem selbst gegründeten Label jippie! industrie (im Vertrieb von Rough Trade) – brillieren die vier Wahlkölner namens Erdmöbel erneut mit ihrer einzigartigen Melange aus Poesie und erwachsenem Pop-Appeal. Und doch scheint diesmal alles etwas anders zu sein. Zur Erklärung verweist Produzent und Bassist Ekki Maas, der uns gemeinsam mit Songschreiber, Gitarrist und Sänger Markus Berges ins selbstverständlich eigene Studio zum Interview eingeladen hat, zunächst auf den sich kontinuierlich steigernden Anspruch an sich selbst. Dass dieser jedoch mit einer neu gewonnenen Konkretisierung von Inhalt und Form einhergeht, bleibt nicht lange unausgesprochen.

amusio: „Hallo Markus, Hallo Ekki – Hinweise zum Gebrauch – um mit nur einer von vielen Fragen einzusteigen, die euer neues Album aufwirft – und die wir heute sicher nicht alle erschöpfend werden klären können: Wie kam es zu diesem Albumtitel?“

Markus Berges: „Nicht als eine Art Geistesblitz. Vielmehr als Folge einer Inspiration von außen, die mich im Laufe des Songwritings zumindest latent stets beschäftigte. Vor anderthalb Jahren erhielt ich von einem niederländischen Komponisten den Auftrag, Anweisungen zu verfassen. Beispielsweise Anweisungen zum Treppensteigen. In diesem Zusammenhang ist dann wohl auch unser Longtrack Tutorial entstanden. Irgendwann erkannte ich in Hinweise zum Gebrauch eine Art roten Faden, der sich mal mehr, mal weniger deutlich in den einzelnen Stücken bemerkbar macht und sie miteinander verbindet. Es handelte sich also nicht ums Hinterherhecheln im Hinblick auf eine längst fixierte Idee.“

Ekki Maas: „Dabei war es ja auch noch nie unser Anliegen, den Hörern ganz konkret etwas mit auf den Weg zu geben. So nach dem Motto: Hey, hier habt ihr mal ´nen guten Tipp von uns, den ihr beherzigen solltet. Aber andererseits sind wir mit Hinweise zum Gebrauch im Vergleich doch um einiges konkreter geworden. Unsere Haltung der Welt gegenüber erscheint nun viel genauer definiert. Früher konnte aus unseren Aussagen doch ein jeder machen, was er wollte. Heute haben selbst die Nazis schnell herausbekommen, was wir tatsächlich meinen…“

amusio: „Du spielst auf den rechten Shitstorm an, der als Reaktion auf euer Aktionsvideo zum Song Hoffnungsmaschine über euch herein brach…“

Ekki Maas: „Das ist wirklich krass, da muss ich noch heute tagtäglich aggressiv-polemisierende Einträge löschen. Aber auch diese Reaktionen – von unerwünschter Seite – legen nahe, dass wir etwas richtig gemacht haben.“

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>