Berlin – Tanz in den Mai mit Hexen und Beats

Der Brauch, in den Mai zu tanzen, ist uralt. Schon unsere Vorfahren haben den Frühlingsmonat mit Tanz, Gesang und Ausgelassenheit begrüßt. Diese Tradition ist über die Jahrhunderte erhalten geblieben. Neben Polizeieinsätzen und Steinewerfern in der Nacht zum 1. Mai gibt es aber auch viele friedliche Maifeiern und Tanzveranstaltungen. Für jeden Musikgeschmack ist etwas dabei. Hier eine kleine Auswahl an Möglichkeiten für den Mai-Tanz am 30. April:

Administriere bereits ab €0,- Deine Musikschule!

„Beltane“ im Duncker, ab 21.00 Uhr
Dunckerstraße 64, Prenzlauer Berg
Eintritt: 5 Euro

Wie jedes Jahr lädt der Duncker wieder zum Maifest ein, dazu wird der „Montagsduncker“ einfach auf den Dienstag verlegt und um pagane Musik erweitert. Zusätzlich können sich die Gäste über Speis‘ und Trank sowie ein großes Beltanefeuer freuen.

„Fuck me now & love me later“ im Arena Club, ab 21.00 Uhr
Eichenstraße 4, Alt-Treptow
Eintritt: 10 Euro

Vor der eigentlichen Maifeier kann man ab 18 Uhr für 5 Euro das Badeschiff nutzen. Danach heizen zahlreiche DJs den Tanzwütigen auf drei Tanzflächen sowohl drinnen als auch draußen ein. Zur Abkühlung steht das Badeschiff Gästen bis Mitternacht zur Verfügung.

Nur eine von vielen Veranstaltungen in Berlin: Walpurgisnacht in der Kulturbrauerei / Foto: kulturbrauerei.de

Nur eine von vielen Veranstaltungen in Berlin: Walpurgisnacht in der Kulturbrauerei / Foto: kulturbrauerei.de

„Walpurgisnacht“ in der Kulturbrauerei, ab 22.00 Uhr
Schönhauer Allee 36, Prenzlauer Berg
Eintritt: 10 Euro

Mit einem Ticket kann man auf neun Tanzflächen zu 20 DJs und Live-Musik tanzen. Bis Mitternacht kommt man zum halben Preis rein, wenn man sich in ein Hexen- oder Zaubererkostüm schmeißt. Vor der Party gibt es kostenlos ab 17 Uhr bereits ein Maifeuer zu bestaunen.

„Tanzen bis der Mai kommt“ am Schlesischen Tor, ab 23.00 Uhr
verschiedene Clubs, Kreuzberg
Kombiticket: 10 Euro

In sieben Clubs mit insgesamt zehn Tanzflächen rund um das Schlesische Tor kann man mit einem Kombiticket kostengünstig und abwechslungsreich in den Mai tanzen. Mit dabei sind: der Magnet Club, der Comet Club, Bi Nuu, Lido, Privatclub, Fluxbau und der Festsaal Kreuzberg.

„Klangkost“ im Magdalena, ab 23.00 Uhr
Stralauer Platz 33, Friedrichshain

Mit einer Sonderedition der Klangkost-Party lädt der Club Magdalena zum Tanz in den Mai. Wem die Nacht nicht lang genug ist, für den startet gleich im Anschluss – am 1. Mai um 10 Uhr – das „Main Mai! Open Air“.

„Tanz in den Mai“ im Rosi’s, ab 23.00 Uhr
Revaler Straße 29, Friedrichshain
Eintritt: 6 Euro

Auf drei Tanzflächen, darunter eine outdoor, können die Gäste mit Funk, Soul, Balkan Grooves, Worldbeats und Electro Swing in den Mai feiern. Dazu gibt es noch Rosi´s Karaokeshow und viel gute Stimmung.

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Kathrin Tschorn

Kathrin Tschorn | Freiberufliche Musikredakteurin und Lektorin, beheimatet in Berlin. Stets Musik aus den Bereichen Pop, Rock, Indie, Jazz sowie allem dazwischen auf den Ohren und eine Tastatur unter den Fingern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>