Johnny Cash – komm zurück!

Wenn mich jemand fragen würde, welchen verstorbenen Star des Musikbusiness ich wieder zum Leben erwecken wollte, wenn ich könnte, würde ich wohl sehr bald antworten: “Johnny Cash!” – “Warum denn gerade den?” Weil ich auf den Typen stehe, wäre wohl nicht unbedingt der argumentative Rock’n’Roll, also will ich meinen Standpunkt etwas genauer erläutern: Es gibt selbstverständlich Dutzende von verstorbenen Stars, deren Wiederbelebung eine Bereicherung der modernen Musikszene darstellen würde, aber ich wurde ja gefragt 1. Welchen? und 2. Warum?

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

Johnny-Cash-early-years

Johnny Cash am Anfang seiner Karriere – Copyright: Sony Music

Für mich ist der Fall klar: wenn ein Mann bereits in seiner Kindheit auf ein Mädchen steht und diesem im ersten Gespräch verspricht, es eines Tages zu heiraten, das dann auch noch durchzieht, obwohl beide zu diesem Zeitpunkt anderweitig verheiratet waren (wir sprechen hier von den USA der 50er!) und mit ihr durch alle Hochs und Tiefs eines Lebens als Superstar geht, hat der Typ schon mal meinen vollen Respekt.

Etwas mysthisches hat ihn immer umgeben, den “Man in Black”, etwas dunkles. Ich spreche nicht vom badboy-Image, das er sich selbst verpasst hat, ich spreche von einer Wut, von einer traurigen Wut, die man auch heute immer noch auf Fotos oder Videos von ihm in seinen Augen sehen kann. Eine Wut auf sich selbst. Eine Wut, die man nur zu Anfang seiner Karriere und immer wenn seine Frau – June Carter – in seiner Nähe war nicht wahrnehmen konnte. Eine Wut, die ihn Zeit seines Lebens begleiten und mit der er erst kurz vor seinem Tod abrechnen sollte.

If I could start again, a million miles away, I would keep myself, I would find a way.

Diese letzten Verse aus dem Song “Hurt” - einer Coverversion des Originals von “Nine Inch Nails”-Frontmann Trent Reznor – aus Cash’s letztem Album “American IV: The Man Comes Around” (American Recordings / Universal) spiegeln meiner Meinung nach wunderschön wieder, wie sehr ihn so mancher Fehler, den er begangen, geplagt hat und wie gern er es noch einmal und noch besser gemacht hätte. Wenn’s nach mir ginge, dürfte er das sofort! Was denkt ihr darüber?

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>