John Wayne, komm zurück!

Gerade zu Zeiten fader Wahlduelle wünscht man sich den alten Haudegen John Wayne zurück. Wäre es nicht schön, wenn der Duke jetzt in seinem unnachahmlichen Wiegeschritt direkt von der Leinwand zurück kehren würde, um unserer versammelten Polit-Prominenz mal das Fürchten zu lehren.

Administriere bereits ab €0,- Deine Musikschule!

So könnte eines seiner Zitate – „Rede einfach, rede langsam und sag nicht zu viel, “ – doch auch Slogan der ganzen Politiker sein, die im Moment Abend für Abend auf unserer Mattscheibe um unsere Wählerstimme buhlen. Allerdings hätte Wayne wahrscheinlich mehr Charme als Angela Merkel und Konsorten.

Man stelle sich nur vor, er würde aus dem Jenseits auch seinen niedlichen Airedale Terrier „Duke“ mitbringen. Der Kuschelfaktor solcher Wahlsendungen würde sich ins Unendliche vervielfachen. Die Republik verzückt durch John Wayne und seinen Hund.

Oder wenn er einen Rainer Brüderle, auch ein Kenner guter Tropfen, mit seinem Spruch: – „Ich traue keinem Mann, der keinen Alkohol trinkt.“ – im FDP-Wahlkampf unterstützen würde.

Wahrscheinlich würde mit so einem Slogan Brüderle sogar Kanzler unserer Republik. Aber die Sprüche des alten Westernheldens könnten auch der griechischen Regierung bei ihrer verfahrenen finanziellen Situation weiterhelfen.

So könnte der Duke ihnen einfach mal zurufen: „Mut ist, wenn man Todesangst hat, aber sich trotzdem in den Sattel schwingt.“ Wäre es nicht schön, wenn John Wayne wieder unter uns weilen würde

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Guido Kaiser

Guido Kaiser | Studium: Germanistik und Medienwissenschaften - Beruf: Redakteur für verschiedene TV-, Print- und Online Medien - Tätigkeit: Presse-, Medien- und Marketingberatung - Hobbys: Musik verschiedenster Stile, Sport - besonders Fußball, Hunde

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>