John Lennon, komm zurück!

Über John Lennon etwas Neues zu schreiben ist fast unmöglich. Tausende Bücher erzählen von ihm, und tausende werden es noch werden, die dem Phänomen des Masterminds der Beatles auf die Schliche kommen wollen. Wie konnte ein kleiner Junge aus der Vorstadt Liverpools, der bei seiner Tante wohnte weil ihm seine Eltern nicht haben wollten, der in der Schule ein Versager war und der als Jugendlicher besoffen mit seinen “Lads” durch Liverpools Straßen zog und Schlägereien nicht abgeneigt war zu einer der wichtigsten Persönlichkeiten des 20. Jahrhundert emporsteigen?

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

John Lennon Quelle: Jack Mitchell [cc-by-sa]

John Lennon Quelle: Jack Mitchell [cc-by-sa]

Über Lennons Persönlichkeit zu philosophieren würde hier den Rahmen sprengen aber in seinem überragenden Werk wird die ganze Vielschichtigkeit seines Wesens offenkundig. Einmal der extrovertierte Superstar mit den Fab Four, dann die introvertierte Künstlerpersönlichkeit, die vom Baum im Garten seiner Tante zu den Strawberry fields hinüberblickt und dabei seine ganze Einsamkeit “no one i think is in my tree” erkennt. Dann der Wortführer und Aktivist für Frieden und gegen Vietnam.

Der Feminist, der erkennt, dass “Woman the nigger of the world” ist. Der Junkie in “Cold Turkey” und der Familienvater der am liebsten zu Hause ist Brot bäckt und seinem ” Beautiful Boy” Sean ein paar Lebensweisheiten mit auf dem Weg gibt – “Life is what happens while you busy making other plans”.

Doch hinter dem zynischen Provokateur, dem intellektuellen Aufwiegler und dem visionären Musikgenie zieht sich eine Eigenschaft wie ein roter Faden durch sein turbulentes Leben. Lennon wäre nicht Lennon ohne ein Träumer gewesen zu sein.

Die Welt braucht Träumer das hat er bewiesen, in dem er mit seinem Traum die Welt veränderte. Und wie sagte er so schön. Ein Traum alleine geträumt wird immer ein Traum bleiben. Aber wenn man gemeinsam träumt, dann kann der Traum in Erfüllung gehen. So flehe ich dich an John, komm runter, dann sind wir bereits Zwei.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


2 Antworten auf John Lennon, komm zurück!

  1. Pingback: Als die Beatles das Radio verrückt machten: „On Air – Live at the BBC Volume 2“ – amusio.com

  2. Pingback: Schwarm-Alarm – amusio.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>