Musik kann die Welt verändern, wenn man zuhört

Schon Ludwig van Beethoven hat gesagt, dass Musik die Welt verändern kann. Und die Geschichte hat ihm recht gegeben. Auch die heutige Popmusik hat bei ihrer Entstehung kräftig auf unsere Gesellschaft eingewirkt. Man denke nur an Songs von Bob Dylan oder Joan Baez.

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

Selbst die Scorpions (Wind of change) und David Hasselhoff ( Looking for freedom) glauben, dass ihre Lieder den Lauf der Geschichte beeinflusst haben. Hört man Heute die aktuellen Single Charts, fällt auf, dass bei den meisten Hits die Musik und der Text austauschbar geworden sind.

Aufmerksamkeit verändert
Die Aufmerksamkeit des Musikhörers hat sich in den letzten Jahren, genauso wie die Lesefähigkeit und Aufnahmefähigkeit des Menschen, durch die neuen Medien und die unzähligen Einflüsse der Werbung stark geändert. Inzwischen werden wir per Internet, Handy und Tablet ständig durch die digitale Welt mit neuen Trends und Tipps bombardiert. Dadurch wird der Mensch gleichgültiger und oberflächlicher in seiner Auffassung.

Verändert „La La La“ die Welt?
Waren in den 70ern und 80ern Musik und Text für die meisten Hörer noch fest verbunden, ist es inzwischen so, dass laut einer Statistik im Internet 50 Prozent der Menschen mit: „Manchmal ja, obwohl ich dem Text oft nicht zuhöre“, antworten.
In der Zielgruppe der 18-29-jährigen – also in der für die Musikindustrie ausschlaggebenden Gruppe – sind es sogar über 53 Prozent der Zuhörer, für die das Zusammenspiel von Musik und Text nicht wichtig ist.
Aber wie sollen Lady Gaga Texte oder Naughty Boy’s wichtige Zeilen „La La La“
auch die Welt verändern?

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Guido Kaiser

Guido Kaiser | Studium: Germanistik und Medienwissenschaften - Beruf: Redakteur für verschiedene TV-, Print- und Online Medien - Tätigkeit: Presse-, Medien- und Marketingberatung - Hobbys: Musik verschiedenster Stile, Sport - besonders Fußball, Hunde

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>