Babyshambles – Sequel to the Pequel: Der Rock-Poet ist zurück

Pete Doherty ist zurück –samt alteingesessener Truppe plus neuem Drummer Adam Falkner. Mit brandneuen Songs erinnert die neue Platte sofort an die Babyshambles, wenn auch nicht gleich an ihre Wurzeln. Der gute Sound macht sofort klar, woran man ist. Sequel to the Prequel vereint Songs, die meist schlichtweg gute Laune machen.

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

babyshambles.net

babyshambles.net

Songs, die zwar den Stil der Babyshambles nie wirklich verlieren, doch überraschen. Mit wildem Rhythmus – und das gleich zu Beginn – dreckigem Geschrei und frechen Lyrics gehen die meisten Songs des neuen Albums seit 6 (!) Jahren unter die Haut- und bleiben vor allem im Kopf.

Man merkt die neue Reife mit und um Frontman Pete Doherty, deren gar unbändige Karriere oft von herben Rückschlägen geplagt wurde. Doch bis heute gilt er als einer der wenigen wahren Rockstars, einer von jenen, die den Rock noch leben. Die Babyshambles sind für ihre Musikmischung aus Indie, Rock, Garage Punk und Post-Punk bekannt und beweisen dies auch gekonnt in neuem Album.

Auf ihrer neuen Scheibe lassen sie allerdings auch Reggae- und Folk-Einflüsse miteinwirken und vollbringen ein ganz besonderes Meisterwerk mit ihrem Song Nothing Comes to Nothing. Aber auch die Punk-Nummer Fireman bietet einen energiegeladenen und überaus gelungenen Einstieg mit altgewohntem Stil in eine neue, sehr vielfältige Platte. Der Titel Dr. No zeigt hingegen die reggae-lastigen Einflüsse im neuen Album. Alles in allem eine neue reife Platte der Babyshambles.

Mir wird selbst nach wiederholtem Hören, und auch wenn Pete zum x-ten Mal bekennt, kein Geld in der Tasche zu haben, nicht langweilig. Es macht einfach Freude, den neuen Klängen zu lauschen, die einem keinesfalls befremdlich vorkommen und sich einfach der Musik der experimentierfreudigen Vollblutrockern hinzugeben. Es war mir so ein Hörgenuss, dass ich die CD gleich mit bestem Gewissen meiner Freundin verschenken werde – weil ich weiß, dass sie sie lieben wird, genau wie ich.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>