Janelle Monáe: “The Electric Lady”.

Viele Sängerinnen klingen bloß wie die Kopie einer Kopie einer Kopie. Janelle Monáe gehört nicht dazu. Vor wenigen Jahren gelang es ihr, mit einem legendären Auftritt in der David Letterman-Show global auf sich Aufmerksam zu machen. Ihr Stil ist einzigartig. So vereint sie diverse Formen farbiger Musik wie Big Band-Jazz, Soul, Funk, Hip-Hop und R&B. Am 13. September ist es nun soweit: Die junge Visionärin releast ihren zweiten Longplayer „The Electric Lady”.

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

Es handelt sich hierbei um ein Doppelalbum, auf dem neben der Ausnahmekünstlerin selbst zahlreiche Feature-Gäste vertreten sind. So sind namhafte Künstler wie Prince, Solange, Esperanza Spalding, Erykah Badu und Miguel mit von der Partie.

Definitiv kein Abklatsch: Janelle Monáe (Quelle: Warner Music Group) Germany)

Definitiv kein Abklatsch: Janelle Monáe (Quelle: Warner Music Group Germany)

Mit ihrem Debüt-Album „The ArchAndroid“ konnte Monáe vor gut drei Jahren nicht bloß eingefleischte R&B-Fans für sich erobern. Zu frisch und unkonventionell waren Musik und Habitus der Sängerin aus Kansas. In den Media Control Download-Charts stieg ihr Erstlingswerk auf Platz vier ein. Und Spiegel Online konstatierte, Monáe sei nicht mit den üblichen “Herzschmerz-Schmachterinnen und Pseudo-Badgirls” zu vergleichen. Vielmehr gehöre sie bei “Pop-Giganten wie Prince oder Michael Jackson” angesiedelt. Und in der Tat hebt sie sich deutlich von den vielen überflüssigen Sternchen der Musikindustrie ab, die sich kramfhaft bemühen, ihren Mangel an Talent durch das Brechen von Tabus wettzumachen, die in Wahrheit schon lange keine mehr sind.

Wer die energiegeladene Live-Show Monáes erleben möchte, hat dazu in diesem Monat Gelegenheit. Denn die 27-Jährige kommt für zwei exklusive Konzerte mit ihrer Band nach Deutschland. Am 19. September steht sie im Kölner Stadtgarten auf der Bühne, am 20. September gibt sie sich im Hamburger Mojo Club die Ehre.

Hier als Vorgeschmack Janelle Monáe, wie sie in der David Letterman-Show „herumwirbelt“:

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>