Gut gewürzte Funk-Gumbo: Trombone Shortys neue CD “Say That To Say This”

„I play the funk“ singt Trombone Shorty in „Get the Picture“ auf seinem neuen Album „Say That To Say This“. Knapper und treffender kann man kaum beschreiben, wofür das musikalische Herz des 27jährigen schlägt. Mit der am 6.9. veröffentlichten CD liefert er erneut eine heiße Funkmischung mit jeder Menge New Orleans-Feeling ab. Auf seinem dritten Album entwickelt er seinen Stil dabei behutsam weiter.

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

Knackiger New Orelans-Funk  Quelle: Universal Music

Knackiger New Orelans-Funk
Quelle: Universal Music

Stand bei den beiden ersten Scheiben knackiger New Orleans-Funk im Mittelpunkt, ergänzt Shorty diesen stärker als bei den Vorgängern um Rock- und Jazzeinflüsse. So startet das Album mit dem Titelsong „Say That To Say This“ betont rockig, kräftig gerockt wird auch in „You and I“. Die prägnanten und knackigen Bläsersätze bringen den New Orleans-Sound mit ins Spiel, der erdige Groove ist sowieso Pflicht.

Troy Andrews, so Shortys bürgerlicher Name, setzt mit Posaune und Trompete Akzente, etwa in „Vieux Carre“ mit seinem Brassband-Touch. Kein Wunder, ist der Titel doch auch die französische Bezeichnung für das French Quarter. Einen veritablen Coup landet Trombone Shorty mit „Be My Lady“. Für den Meters-Klassikers holte er die 1977 aufgelöste Band in Originalbesetzung ins Studio zurück.

Ob R´n´B-Touch in „Long Weekend“, eine Prise Easy Listening und Jazz im relaxt groovenden „Sunrise“ oder Brassband-Feeling pur in „Shortyville“ – das neue Album verbindet gekonnt viele Einflüsse mit dem brodelnden Funk der Band. Gastsänger gibt es keine, Trombone Shorty singt selbst und erinnert dabei an Lenny Kravitz.

Raphael Saadiq gibt den letzten Schliff

Diese Vielfalt ist sicher auch Produzenten-Ass Raphael Saadiq zu verdanken. Das Tony! Toni! Toné!-Mitglied hat schon mit Joss Stone, D´Angelo, John Legend, The Roots und anderen Groovegrößen zusammengearbeitet und Troy Andrews dazu bewegt, sich für das neue Album einige Wochen Zeit abseits vom Tourleben zu nehmen. Das hat sich gelohnt, der vielfältige Funkkracher macht Appetit auf mehr, insbesondere auf die Live-Performance von Trombone Shorty und seiner Band Orleans Avenue.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


2 Antworten auf Gut gewürzte Funk-Gumbo: Trombone Shortys neue CD “Say That To Say This”

  1. Pingback: Trombone Shorty rockt Darmstadt – amusio.com

  2. Pingback: Trombone Shorty & Orleans Avenue on Tour im Oktober – amusio.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>