Pixies spielen neue Songs live

Seit ihrem Hit „Where Is My Mind“ vom 1988 erschienenen Album „Surfer Rosa“ haben die Pixies eine sehr bewegte Geschichte hinter sich. Eindrucksvoll erschien auch die Tour-Doku „loudQuietloud – a film about The Pixies (2006), die Bilder und Mitschnitte von der Reunion-Tour der Band aus dem Jahr 2004 zeigen. Es wird kaum geredet und jedes Bandmitglied scheint in seiner eigenen Welt zu leben. Nun hat die Band bei einem Überraschungskonzert in Los Angeles zwei unveröffentlichte Stücke präsentiert: „Greens and Blues“ und „Blue Eyed Hexe“. Ist das schon Material eines neuen Albums?

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

Pixies live im Hammerstein Ballroom in New York, 2004. Foto: bb/pr Getty Images

Pixies live im Hammerstein Ballroom in New York, 2004. Foto: bb/pr Getty Images

Dieser Gig ist schließlich nicht der einzige Auftritt bei dem die Musiker neue Songs spielen. Dies scheint wohl auch mit dem kürzlichen Besetzungswechsel einherzugehen: Die genannten Stücke wurden chließlich mit der neuen Bassistin Kim Shattuck gespielt.

Die Gerüchte um ein neues Album wurden schon vor diesem „Secret Gig“ in Los Angeles genährt: Vor nicht allzu langer Zeit veröffentlcihte die Gruppe eine neue EP mit dem Namen EP1. Diese enthält vier neue Stücke. Im Juni diesen Jahres wurde dann zusätzlich hierzu noch das Stück „Bagboy“ und das Video zum Song „Indie Cindy“ veröffentlicht.

Eingefleischte Fans dürften sich über derartige Neuigkeiten freuen.

Die Band spielt diesen Herbst noch zwei Deutschland-Konzerte, die aber leider schon restlos ausverkauft sind:

08.10.2013: Berlin, Huxley´s Neue Welt
09.10.2013: Berlin, Huxley´s Neue Welt

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Peter Geuze

Lebt und arbeitet als Musiker, Musiklehrer und freiberuflicher Musikredakteur in Leipzig. Lieblingsthema ist rockige Gitarrenmusik, aber auch für andere Klänge hat er stets ein offenes Ohr.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>