Mit 22 erfolgreicher denn je – ‘Wake me up’ von Avicii erobert die Spitze der Charts

Eigentlich hat jeder ja einen Traum. Ob sich aber Tim Bergling, wie Avicii mit bürgerlichem Namen heißt, solch eine rasante Karriere erträumt hat? Der 22-jährige Schwede entwickelte sich innerhalb weniger Jahre quasi vom Nobody zu einem DJ, der mit Name wie David Guetta gleichgesetzt wird. Bereits 2010 hatte Avicii einen ersten Erfolg mit dem Ohrwurm ‚My Feelings For You‘ zusammen mit Sebastian Drums, jedoch der großflächige Mainstream kannte den jungen Musikproduzenten noch nicht.
Jetzt, nach zahlreichen Hits, ist er mit seinem Titel ‚Wake me up‘ erfolgreicher denn je.

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!
Seit Wochen ist der Song, der in Zusammenarbeit mit Aloe Blacc entstand, auf Platz eins der Charts – nicht nur bei uns in Deutschland, sondern in 22 weiteren Ländern.

Produzent Avicii live in London (Foto: Shawn Tron)

Produzent Avicii live in London (Foto: Shawn Tron)

Damit ist die neue Single mittlerweile beliebter als sein Megahit ‚Levels‘, der es schließlich auch in die meisten europäischen Top Ten schaffte und Bergling in seiner schwedischen Heimat bereits 2011 seinen ersten Nummer eins Hit bescherte.

Dass Avicii in so jungen Jahren bereits mehrmalige Platin- und Goldauszeichnungen erhalten hat, muss man gar nicht mehr erwähnen. Aber anstatt sich zu entspannen tourt der Produzent und Remixer, als einer der erfolgreichsten und beliebtesten DJ’s durch die Arenen der Welt.

Am 13. September erscheint nun das langerwartete neue Studioalbum ‚True‘. Der Track ‚Wake me up‘ ist ein durchweg erfolgreicher Vorgeschmack. Warum das so ist? Avicii trifft den Zeitgeist der jungen Generation, denn seine Single entspricht der momentanen Yolo-Mentalität.

Der Track handelt von Unsicherheit und Liebe, es geht um Selbstfindung, um eigenes Empfinden und die Reise des Lebens an sich. Die Message ist simpel: Lebe den Moment. So heißt es: “Wish that I could stay forever this young/Not afraid to close my eyes/Life’s a game made for everyone/And love is the prize”. Klingt das nicht auch nach einem schönen, naiven Traum?

https://soundcloud.com/aviciiofficial/avicii-wake-me-up-extended-mix

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Emilia Gallas

Musikliebhaberin, Literaturwissenschaftlerin, freiberufliche Journalistin und Musikredakteurin aus Bremen. Elektronische Sounds sind ihr willkommen, alle anderen aber auch.

2 Antworten auf Mit 22 erfolgreicher denn je – ‘Wake me up’ von Avicii erobert die Spitze der Charts

  1. Pingback: Die Ultimative Chart Show kürt zum 10.Mal den Sieger – amusio.com

  2. Pingback: Pitbull und Ke$ha veröffentlichen gemeinsame Single – amusio.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>