BBC Proms in the Park – die Zweite!

Nach einem mitreißenden Auftakt war Gelegenheit für letzte Vorbereitungen. Landestypisch teilte man die eigens mitgebrachten Sandwiches mit dem Nachbarn, füllte Restbestände auf. Das Outfit bekam den letzten Schliff zur Perfektion. Zielgerichtet verfolgten gespannte Blicke die technischen Umbauten im Bühnenbereich. Kameras wurden positioniert und zum zweiten Mal hieß es: “Let us celebrate!”

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

Quelle / Foto: bbc.co.uk - Joseph Calleja

Quelle / Foto: bbc.co.uk – Joseph Calleja

Das Publikum begrüßte BBC Star-Moderator Sir Terry Wogan auf euphorische Weise. Mit britischem Humor verkündete er die anstehenden Höhepunkte.

Joseph Calleja, einer der gefragtesten Tenöre der heutigen Zeit, präsentierte stimmgewaltig das klassische Repertoire. In Begleitung des BBC Concert Orchestra, sorgte er für einen Schauer der Begeisterung.

Während dessen zog sich auch die Abenddämmerung aus dem Hyde Park zurück und überließ dem Bühnenkoloss, nebst strahlenden Übertragungsmedien, das Feld.

Quelle / Foto: bbc.co.uk

Quelle / Foto: bbc.co.uk

Mit fliederfarbenem Haar und Glitzer-Outfit könnte sie selbst einem schmuckverzierten Weihnachtsbaum Konkurrenz anbieten. Dame Edna Everage ein Symbol erfolgreicher Selbstinszenierung. Charmant und charismatisch bot sie eine Two-Man Show, wobei Wogan etwas schüchtern auf die Avancen reagierte. Der darauf folgende Act brachte einen Hauch von Ballsaal ins Programm. Anton Du Beke und seine Tanzpartnerin Erin Boag schwangen das Tanzbein und schwebten in galanter Manier über das Bühnen-Parkett.

Qelle / Foto: bbc.co.uk - Anton Du Beke and Erin Boag

Qelle / Foto: bbc.co.uk – Anton Du Beke and Erin Boag

Das erfolgreiche Paar ist das Aushängeschild von “Strictly Come Dancing”. Ein Programm der BBC. Mit Cast of ´Let It Be´, war es dann auch um die Rückbesinnung auf längst vergangene Zeiten geschehen. Eifrig wippte man im Takt und hatte urplötzlich diesen Beatles-Hype im Blut. Vier junge Künstler in perfekt einstudierter Ausdrucksweise, im Beatles-Style.

Auch wenn die Temperatur im Hyde Park unter die zehn Grad Marke fiel, dem Festivalfieber tat dies keinen Abbruch. Hatte man doch dank einer fantastischen Darbietung genügend Anlass, sich um den Verstand zu tanzen. Wie aus dem Nichts erschien der begnadete Geigenvirtuose Nigel Kennedy samt Gefolge.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Melanie Dworaczek

Autorin und kreativer Geist aus der sächsischen Weinregion. Ziel: Erfrischend, unkonventionell, gelebte Atmosphäre in Kunst und Kultur zu spiegeln. Einsicht erlangen, sich den vielfältigsten Charakteren nähern. Mit Liebe zur Musik, auf Entdeckungsreise.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>