Petar Dundov – Sailing Off The Grid: Techno-Krautrock aus Kroatien

Sehr symphonisch kommt es daher, das neue Album von Petar Dundov. Der Kroate, der sich mit seinen Techno-Epen auch im Berliner Berghain schon immer gut aufgehoben sah, hat mit „Sailing Off The Grid“ einen Schritt zur Seite gemacht. Nicht nach vorn, weil sich seine stilprägenden Elemente noch immer finden lassen. So etwa die düsteren Synthesizer-Drones, die scheinbar aus einer ganz besonders dunklen Ecke kommen. Oder die sich langsam entfaltenden Songstrukturen, die seinen Techno durchaus mit Großmeistern wie Carl Craig vergleichen lässt. Dundovs Stücke sind selten unter zehn Minuten lang.

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

Petar Dundov - Sailing Off The Grid, Cover: Music Man

Petar Dundov – Sailing Off The Grid, Cover: Music Man

Einen Schritt zur Seite eben, denn auf auf „Sailing Off The Grid“ ist die dunkle Schwere einer neuen Harmonieseligkeit gewichen. Waren die Beats für den Slowenen schon immer eher Tragegerüst für die Strings und Keyboard-Leads als Tanz-Marschbefehl, kommt in seinen Tracks nun noch mehr das Musikalische zum Vorschein. Im Titeltrack beispielsweise ist es das kosmisch-krautige gitarren-ähnliche Motiv, das sich wie bei Manuel Göttschings legendärem „E2 E4“ aus sich heraus entwickelt ohne einmal zu langweilen.

„Enter The Vortex“ gibt gleich zu Beginn mit schwülstigen, fast schon pathetischen Strings die Richtung vor. Dundov liebt Krautrock der Marke Tangerine Dream oder Popol Vuh. Da will er hin. Ein Mann, der mit seinem Laptop wie eine dieser schwelgerischen deutschen Bands klingt. Ihm gelingt es immer dann am besten, wenn er die Beats draußen lässt. Insgesamt ein Album, das erstaunlich homogen klingt und das Clubnächte mit Tänzern verspricht, die sich nicht zu schade sind, auch mal mit geschlossen Augen zu tanzen.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Philipp Demankowski

Philipp ist freiberuflicher Musikjournalist aus Dresden mit Schwerpunkt elektronische Musik. Daneben macht er Radio, legt Vinyl aus Überzeugung auf und ist Mitbetreiber eines Plattenlabels.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>