Die reichsten DJs

Calvin Harris, Tiësto und David Guetta – Teil 1

Wer ist eigentlich der bestbezahlte DJ der Welt? Dem ein oder anderen dürfte als erstes der Name David Guetta in den Sinn kommen. Doch mit einem Jahreseinkommen von 30 Millionen USD schafft es der Franzose lediglich auf den dritten Platz. Dies geht aus einem kürzlich veröffentlichten Ranking des Forbes Magazines hervor. Das Wirtschaftsblatt berücksichtigt bei der Erhebung die Nettoeinkünfte der gefragtesten Discjockeys innerhalb eines Kalenderjahres. Dazu zählen Einnahmen aus Live-Shows, Musikvertrieb, Sponsering, Merchandising und – im Fall von „Jersey Shore“-Star DJ Pauly D – Gagen aus TV-Auftritten.

Administriere bereits ab €0,- Deine Musikschule!

Macht mehr Kohle als Jay-Z: Calvin Harris (Quelle: Sony Music, Credit: Drew Ressler)

Macht mehr Kohle als Jay-Z: Calvin Harris. (Quelle: Sony Music, Credit: Drew Ressler)

1. Calvin Harris – 46 Millionen USD
Die Pole-Position gehört Calvin Harris. Er ist der bestverdienende DJ der Welt und macht mehr Kohle als Superstars wie Jay-Z oder Katy Perry. Anfang des Jahres unterzeichnet er einen Zweijahresvertrag, in dem er sich dazu verpflichtet, über 70 Shows im Las Vegas-Nightclub Hakkasan zu spielen. Weitere Einnahmen bezieht Harris aus seiner Tätigkeit als Songwriter und Producer für Popstars wie Rihanna. „Der Boom der Dancemusic hat in den letzten drei Jahren astronomische Ausmaße angenommen. Ich war einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort“, so Harris gegenüber Forbes.

Tiësto belegt den zweiten Platz. (Quelle: www.ultra music.com)

Tiësto belegt den zweiten Platz. (Quelle: www.ultra music.com)

2. Tiësto – 32 Millionen USD
Der gebürtige Holländer Tiësto steht bereits seit Jahrzehnten fleißig hinter den Plattentellern – im vergangenen Jahr allein an über 140 Abenden. Derzeit verdient er mehr den je. Ebenso wie sein Kollege Harris landete er einen lukrativen Deal beim Las Vegas-Club Hakkasan, für den er seinen Arbeitsplatz auf der Partyinsel Ibiza eintauschte. „Ich war die letzten zehn Jahre auf Ibiza. Es fühlte sich dort nicht mehr nach etwas Besonderem an. Dann bekam ich das Angebot aus Las Vegas, im größten Club der Welt zu spielen“, berichtet der Star-DJ.

Der Pariser Weltstar David Guetta (Quelle: www.emimusic.com, Credit: Andrew Mc Pherson)

Der Pariser Weltstar David Guetta. (Quelle: www.emimusic.com, Credit: Andrew Mc Pherson)

3. David Guetta – 30 Millionen USD
Ob man Ihn nun mag oder nicht, fest steht: David Guetta bahnte sich über die Jahre seinen Weg aus dem Pariser Underground bis an die Weltspitze der auflegenden Zunft. Der Franzose machte sich nicht bloß einen Namen als DJ, sondern kollaborierte schon erfolgreich mit Künstlern wie den Black Eyed Peas oder Usher. Im vergangenen Jahr spielte er über 120 Shows, unter anderem als Resident der Diskothek Pacha auf Ibiza oder im Rahmen von Rihannas Welttournee. Mehr zum Phänomen David Guetta erfahrt Ihr hier.

Die reichsten DJs
- Calvin Harris, Tiësto und David Guetta – Teil 1
- Swedish House Mafia, Deadmau5 und Avicii – Teil 2
- Afrojack, Armin van Buuren, Skrillex und Kaskade – Teil 3
- Steve Aoki, DJ Pauly D und Diplo – Teil 4

Quelle: forbes.com

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


2 Antworten auf Calvin Harris, Tiësto und David Guetta – Teil 1

  1. Pingback: Die reichsten Hip-Hop-Künstler 2013 – amusio.com

  2. Pingback: Steve Aoki, DJ Pauly D und Diplo – Teil 4 – amusio.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>