“Harry Potter”-Spin-Off: J. K. Rowling schreibt Drehbuch für neue Filmreihe

Mit der zweiteiligen Verfilmung des letzten “Harry Potter”-Bandes ging für Fans des kleinen Zauberers eine Ära zu Ende. Sowohl Buch- als auch Filmreihe galten als endgültig abgeschlossen. Jetzt gibt es dennoch Hoffnung auf eine Wiederbelebung des Zaubers: Potter-Autorin J. K. Rowling höchstpersönlich werkelt gegenwärtig an einem Drehbuch für einen neuen Film. Der knüpft zwar nicht direkt an die “Harry Potter”-Saga an, spielt jedoch im gleichen Universum. Auf Basis des Hogwarts-Schulbuchs “Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind” will die Produktionsfirma Warner Bros. gemeinsam mit der Schriftstellerin gleich eine ganze Filmreihe ins Leben rufen.

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

J.K. Rowling

Mit der “Harry Potter”-Reihe wurde J. K. Rowling Milliardärin. Quelle: Daniel Ogren (flickr, cc-by-sa)

70 Jahre vor Potter
Rowling veröffentlichte 2010 eine 96-seitige Umsetzung des fiktiven Schulbuchs als Appetit-Happen für Potter-Fans. Protagonist der Filme wird dessen Autor Newt Scamander, der 70 Jahre vor Beginn der Potter-Saga in New York lebt.

Er ist auch der Grund für Rowlings persönliches Engagement – immerhin ist das Verfassen von Drehbüchern für die milliardenschwere Britin Neuland. Via Facebook verriet sie, dass sie den Gedanken nicht ertragen könne, einen anderen Autor an die Ausarbeitung ihrer mit Liebe entwickelten Figur heranzulassen. Nachdem sie 17 Jahre lang an ihrer Zauberwelt gefeilt hat, fiele es ihr schwer, ihr Werk aus der Hand zu geben. Daher habe sie Warner Bros., einige Zeit nachdem sie der Verfilmung zugestimmt hatte, ein eigenes Skript vorgelegt.

Erfolgsgarant J. K. Rowling
Rowling betont, dass die neue Filmreihe nicht in direkter Verbindung mit der Potter-Geschichte stehe, auch wenn Fans das ein oder andere Element der Zauberer-Gesellschaft wieder erkennen werden. Dem Erfolg dürfte dieser Umstand keinen Abbruch tun, der Name Rowling allein gilt mittlerweile als Erfolgsgarant. Erst Anfang des Jahres hatte die Autorin unter einem Pseudonym den Kriminal-Roman “The Cuckoos Calling” veröffentlicht. Das Buch floppte, verkaufte einem Medienbericht zufolge gerade einmal 8.500 Einheiten – bis die Presse enthüllte, dass sich hinter Autor Robert Galbraith die Potter-Schöpferin verbirgt. Heute ist der Roman ein weltweiter Bestseller.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Manuel Bauer

Jahrgang 1979, freier Journalist aus Hamburg. Schwerpunkt Musik, Film und Unterhaltungselektronik. Leidenschaftlicher Musiker und ausgebildeter Tontechniker.

Eine Antwort auf “Harry Potter”-Spin-Off: J. K. Rowling schreibt Drehbuch für neue Filmreihe

  1. Pingback: American Horror Story Staffel 3 – Blutig und Lustig – amusio.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>