Hard-Rock in Dresden – Deep Purple in der Messe

Deep Purple kommt nach Dresden in die Neue Messe und zwar am 22.Oktober 2013. Damit ist Dresden eine Station der World Tour 2013 und wird von Hard-Rock-Klängen  ihrer neuen, lange erwarteten Studio-CD beschallt. Es ist zu erwarten, daß die englische Hard-Rock-Band mit Kultstatus nach wie vor unzählige Fans in ihren Bann ziehen wird und die Neue Messe aus ihren Nähten platzen könnte.

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!
Außerdem wird Deep Purple noch einen weiteren Star mit nach Dresden bringen, den ebenso mit einem Hauch von Kult behafteten englischen Rock-Gitarristen Peter Frampton, berühmt für sein Gitarrenspiel und als Rockkünstler überhaupt.

Dem Erfolg seiner Welttournee 2011/12 folgt nun ein weiteres Highlight mit der Live-Tour namens “Guitar Circus”, die Frampton als Europa-Tour deklariert hat. Uns so spielt das Vorhaben mit dem Projekt von Deep Purple lokal und temporär einfach gut zusammen.

Während sich Deep Purple auf ihrer eigenen Tournee von Manchester über Glasgow, Birmingham, London, Zwolle, Paris, Dresden, …, Stuttgart, Dortmund, Mannheim nach Moskau, St. Petersburg, Minsk und Kiew bewegen werden, haben sie sich gleich mal den Edel-Gitarristen Peter Frampton hinzugeholt. Er wird mit seiner Band in der Messe Dresden als Special Guest von Deep Purple dabei sein. Wir erwarten, dass er das Dresdner Publikum auf das Hard-Rock-Ereignis Deep Purple vorglühen wird. Stilistisch liegen die beiden Bands ja auf einer Wellenlänge, also dürfte den Fans nicht schwerfallen, “draufzusein”, wenn Frampton von der Bühne geht und Deep Purple kommt. Vielleicht spielen sie auch irgendwann an dem Abend zusammen…die Materie würde es auf jeden Fall hergeben.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>