Debütalbum von Weekend-Christoph, wir warten!

Er ist Wochenende, und darauf warten ja bekanntlich alle. So auch auf sein Album! Rapper Weekend ging aus Gelsenkirchen, über das VBT und Splash!, leider (noch) nicht aufs Cover der JUICE,  dafür aber direkt ins Studio.

Der Sonnenbrillen tragende Rapper ist nicht mehr bloß zweifacher “VBT-Gewinner” und Hobby-Hopper, der im Urlaub mal kurz nen Text schreibt, einrappt und ein passendes Video abdreht. Dass er seinen Platz in der deutschen Rap-Szene gefunden hat, zeigt die jüngste Umfrage von

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!
HipHop.de, bei der Weekend von der deutschen Rap-Fangemeinde zum besten Newcomer 2012 gewählt wurde.

Weekend auf der Bühne

Rapper Weekend live auf dem Splash! (Quelle: fansgesucht.de)

Zur Musik fand der Mitte zwanzig Jährige Gelsenkirchner 2004. Wie es dazu kam? Einfach so! In einem Interview mit Rap-City TV hieß es von Weekend zu seinen Rap-Anfängen: “Ich hab ‘nen Freund, der hat ein Mikrofon, ich hab auch schon mal ‘nen Text geschrieben und jetzt will ich das ausprobieren!”. Und das alles nebenbei. Eigentlich ist Weekend nämlich Sozialarbeiter. Aber mit ‘nebenbei’ wird es wohl spätestens nach dem Album-Release vorbei sein. Denn lässt man das Weekend-Jahr 2012 revuepassieren, ist für ihn ein Fulltime-Job als Musiker zu erahnen: Mile of Style, VBT, Splash!, Hip-Hop Open, Chimperator X-Mas Jam…-Weekend übernimmt!

Umso gespannter sind alle auf das erste Album des Rappers, der von sich selbst behauptet, er würde eher durch Humor, als durch Doubble-Time-Skills bestechen. Der  VBT-Gewinner  machte bei dem nationalen Rap-Wettbewerb vor allem durch seine humorvollen und ungeschont ironischen Texte auf sich aufmerksam. Er wollte auf “das JUICE Cover”, hätte sich dafür sogar ausgezogen, hat “Fans gesucht” und offensichtlich gefunden: er nahm nicht nur 2011 die VBT-Trophäe mit nach hause, sondern entschied auch die VBT-Splash!-Edition 2012 gegen Battleboi Basti für sich. Jetzt frickelt Weekend an seinem Album, das zeitnah erscheinen soll. Sein guter Kumpel Peet produziert das Debut, DJ Upset mischt alles ab und Weekend rappt es ein. Ob in alter VBT-Witz-Manier oder in Neuerfindung? Wahrscheinlich beides.

Bei Rap-City TV kündigte Weekend an, dass das Soundbild hiphop-lastig klingen wird mit ordentlichen ‘Kopfnick-Beats’. Neben Peet wird es auch Gastproduzenten geben. Bei welchem Label er sein Baby releasen wird, steht noch nicht fest. Er “guckt was kommt” und schließt nicht aus, es auch komplett alleine rauszubringen. Das Booking für seine Auftritte übernimmt schon mal Chimperator Live.

Laut Weekend seien rund 3/4 des Albums fertig und am 8.3.2013 wird es in Dortmund einen Gig mit alten VBT- aber auch neuen Albumtracks geben. Das hoffentlich eher heute als morgen kommt, denn: Christoph, wir warten!

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Julia Ramonat

Aufgewachsen in Hamburg, ein paar Monate in London gelebt, und zum Publizistik Studium nach Mainz gezogen. Kurze Ausflüge in die Welt des Lokaljournalismus, des Fotoredakteurs und der Öffentlichkeitsarbeit. Sonst so? Chronisches Musikhören, Dauerbesucher auf Konzerten aller Art und ein großes Herz für Deutsch-Rap.

Eine Antwort auf Debütalbum von Weekend-Christoph, wir warten!

  1. Pingback: Feierabendtipp: Rapper Weekend am 7. 11. im Kulturzentrum Lagerhaus – amusio.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>