Marco Shuttle veröffentlicht Simmetria de Stringhe EP

Es ist tiefer, psychedelischer Techno, den der Londoner Marco Shuttle uns mit seiner neuen EP Simmetria de stringhe präsentiert, mit vielen Details und disharmonischen Akkorden, die an den frühen Horrofilm erinnern. Marco Shuttle stammt ursprünglich aus der Nähe von Venedig, zog dann aber noch London um seinen Master of Arts in Modedesign zu machen.

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

Simmetria de stringhe, Quelle: Eerie

Simmetria de stringhe, Quelle: Eerie

Er wurde bald Resident bei den Süd Electronic Parties und bewegte sich viel im Londoner Untergrund, hostete seine eigene Technoparty im Cafe 1001. Seine EP erscheint auf Eerie, das bisher allein für Shuttles Veröffentlichung zuständig war.

I wanna dance .. in Outer Space spielt mit repititiven computer noises, ein flüsterndes voice sample wiederholt den Titel. Der zweite Teil I wanna dance .. across the Universe beruhigt den Ton etwas, wieder finden wir flüsternde Stimmen, die Hintergrundsounds diesmal ein bisschen säuriger und schärfer.

Der wirklich ausgegorene Track bleibt aber simmetria de stringhe auf der A-Seite. Shuttle spielt hier mit vielen Feinheiten, die fast unhörbar in die Tiefe platziert werden. Es kommt ein nächtliches Gefühl auf, beinahe hört man Grillen zirpen, viele dünne Schichten werden übereinandergelegt und gefaltet und ergeben so den charakteristischen Klangkosmos.

Shuttle hat also eine eher ruhige Platte produziert, die man sich durchaus mit einigem Ernst und Muse anhören sollte.

Simmetria de Stringhe ist kürzlich auf Eerie erschienen

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Fabian Vallon

Seit 4 Jahren in Frankfurt wohnhaft, über den Punk zu Techno gekommen, immer ziellos in der Stadt unterwegs, produziert selbst unter dem alias quantities, Teil des Untergrunds, mag Slavoj Zizek und sammelt alte Spex-Ausgaben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>