Teach me how to Dougie

Die Veröffentlichung war zwar schon 2010, trotzdem ist der Song auch heute noch in aller Ohren. Die Araber tanzen ihn, die Amerikaner und auch in Deutschland ist der Dougie zum offiziellen Club Tanz geworden. “Teach me how to Dougie” ist bereits 2010 als erster Song des Albums “Kickback” von Cali Swag District, veröffentlicht worden und landete auf Platz 28 der Billboard Hot 100. Außerdem wurde der Song, der Hip-Hop-Band aus Inglewood, gleich 2 mal mit Platinum gekührt.

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

Die Hip Hop Gruppe aus Kalifornien "Cali Swag District". (Quelle: Scott A. Marlowe @ FlickR)

Die Hip Hop Gruppe aus Kalifornien “Cali Swag District”. Von links: C Smoove, Shawty Lo, Jay Are, Yung. (Quelle: Scott A. Marlowe @ FlickR)

Was genau aber mit dem “Dougie” gemeint ist wirft bei vielen Hörern Fragezeichen auf ???
Im Video sieht man Leute Skateboarden, tanzen – Leute die Spaß haben, aber wer oder was ist der Dougie?

In der Strophe : “I ain´t from Dallas but I D-town boogie”, kann man sich bereits denken, es handelt sich um etwas was aus Dallas, Texas stammt.

Über die genaue Bedeutung des Begriffs “Dougie” gibt es jedoch mehrere Interpretationen. Denjenigen die meinen es handle sich beim Dougie auf jeden Fall nicht! um einen Tanz, soll in diesem Artikel auch Platz eingeräumt werden.
Die einen meinen es handle sich bei dem Dougie viel eher um den “Doggy”. Also eine Stellungsbezeichnung beim Sex. Zeig mir den Doggystyle?

Ist zwar hart umstritten, aber aufgemerkt! Ohne Rauch kein Feuer.
Die legitime Begründung für diese Interpretation, trägt der Rapper Cam´ron. Er hat den Satz in einem Film erwähnt währenddem er Sex in der besagten Position hatte.
Also da kommen ganz neue Möglichkeiten auf, man kann den Satz auch währenddem Sex unterzubringen.. Wer´s mag.

Andere gibt es die meinen beim Dougie handle es sich um einen Haarschnitt, um einen coolen Style, oder doch um eine Art sich zu bewegen.

Wahr ist: Der Dougie hat seinen Ursprung im “Dallas Boogie”.
Der Rapper Doug E Fresh tanzte den Boogie und vereinte ihn mit seinem ganz eigenen Tanzstil. Und so entstand der Dougie.
Siehe da: Doug E Fresh tanzt den Dougie

Doug E Fresh verlieh dem Dougie den Rhythmus, die Popularität und die Coolness. Und auch heute in Clubs auf der ganzen Welt kommt das Gefühl des Dougies noch an.

Mr. Shaquille O’Neal hat dem Tanz und auch dem Song von Cali Swag District 2011 zusätzlich Popularität verliehen. Er kam bei dem WE Day, dem Jugendförderungsfest in Vancouver, den Dougie tanzend, auf die Bühne.
Und auch der Washington Wizards Basketballspieler John Wall, performt den Dougie Dance vor jedem Spiel. Quasi als eine Art “Glückstanz” für ein erfolgreiches Spiel.
Basketballspieler John Wall performt seinen Glückstanz

Aber wie genau funktioniert nun der Dougie?
Im Groben gehts so:
nach links wippen – nach rechts wippen – wippen rechts rechts – links – rechts – links – links – rechts – links – rechts – rechts … usw. Dabei kann man die Armbewegungen individuell improvisieren.
Die Schritte hält aber keiner strikt ein. Es ist viel eher ein Rhythmus, eine Art sich zur Musik zu bewegen als eine genaue Schrittfolge. Der Dougie = ein Gefühl.

Der Dougie ist simpel, lustig und sorgt für gute Stimmung.
Ein paar Dance Moves kann man sich sicherlich abschauen, so – Teach Us How To Dougie:

Cali Swag District – Teach me how to Dougie

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Mela Scheider

Geboren bin ich 1987 in Berlin, somit habe ich Teile meines Lebens in B-Town verbracht, andere Teile wiederum in Bremerhaven. In Berlin habe ich Journalismus studiert und habe im Bereich TV, Radio und Print gearbeitet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>