Oliver Lieb: In Transit EP

Eine meiner Exfreundinnen hatte mal so einen nervigen Mitbewohner, der ständig mit Percussions und Latinfeeling überladene Technonummern auflegte (und immer die gleichen 2,3). Jedenfalls kann ich diesen Congascheiß nicht mehr ausstehen, konnte ich noch nie. Von daher drehte es mir erstmal die Geschmacksnerven nach innen, als ich Oliver Liebs neue EP anspielte.

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

In Transit EP, Quelle: Maschine Germany

In Transit EP, Quelle: Maschine Germany

Vielleicht ist die Intention bei solchen Geschichten, dass es irgendwie natürlicher klingen sollte, tut’s aber nicht, klingt nur nach Trommelkurs und Früherziehung. Ok gut, Kindheitstrauma beiseite, In Transit wirft den Ethnokram dann auch bei Gelegenheit wieder über Bord, trotzdem fängt man so einfach keine Platte an. Da mag Olli noch so produktiv, ein Urgestein oder ein Visionär sein, das ist ein klares don’t. Auch ist die Nummer etwas trübe und weiß nicht so recht, was sie will. Klingt nach einer Resteverwertung, also Snippets und alleinstehende Ideen zusammengeworfen und auf Tracklänge zusammengekleistert.

Planck Density fetzt dann (Glück auf!) wieder gut, mit Soul-Einlage und düsteren Maschinenklängen. Gepflegter Minimalismus, der etwas an die Consumed-Platte von Richie Hawtin erinnert. Also, stop the press, alles halb so wild mit der Scheibe, ich hab mir schließlich schon Alben gekauft nur weil da ein ganz bestimmer Track drauf war.

Oliver Lieb – In Transit EP ist am 20. September auf Maschine Germany erschienen

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Fabian Vallon

Seit 4 Jahren in Frankfurt wohnhaft, über den Punk zu Techno gekommen, immer ziellos in der Stadt unterwegs, produziert selbst unter dem alias quantities, Teil des Untergrunds, mag Slavoj Zizek und sammelt alte Spex-Ausgaben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>